Die Antilope und die Spinnwebe

Janine Moorees, 31. März 2021
Die Antilope und die Spinnwebe
© Jess Isden

Jeder kennt das Gefühl, wenn man durch eine Spinnwebe läuft. Mich persönlich kribbelt es schon, während ich diesen Artikel schreibe.

Stellt euch vor, wie sich diese Antilope mit dem großen Spinnwebe zwischen ihrer Hörner fühlt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Sind diese Bilder echt?

Kurz und bündig: Ja, die Bilder sind echt. Sie wurden von Dr. Jess Isden während einer Safari durch das Central Kalahari Game Reserve in Botswana genommen. Dr. Jess Isden ist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Tierschutzgruppe WildCRU.

Da sie wissen wollte, welche Art von Spinne so ein Gewebe machen würde, teilte sie die Fotos mit der Facebook-Seite „The spider club of southern Africa“ (siehe HIER). Einige Leser des Beitrags denken, dass es sich um goldene Radnetzspinnen handelt.

Dr. Isden zu den Bildern

„Zuerst dachte ich, dass der Gemsbock durch das Gewebe gelaufen sein muss, aber bei näherer Betrachtung war klar, dass es viel komplizierter war als das, und es waren auch lebende Spinnen in den Geweben. Das wurde bei mehreren Tieren gesehen. Sie hätten sich die Spinnweben leicht vom Gesicht und den Hörnern wischen können, doch sie schienen es zu tolerieren. Wir sahen auch das gleiche Tier mehrmals über 4 Tage mit dem Netz noch intakt!“

Die Antilope mit Spinnwebe
Die Antilope mit Spinnwebe, Quelle: Facebook

Fazit:

Ja, die Bilder sind echt. Wie man auf den Fotos des Fotografen Frank Solomon (siehe HIER) sehen kann, ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Spinnen ein Zuhause zwischen den Hörnern oder Geweihen eines Tieres aussuchen. Für die Antilope ist es auf jeden Fall „bequemer“, die störenden Fliegen werden einfach von den Spinnen gefressen.

[mk_ad]

Quelle: Snopes.com
Auch interessant:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama