Antikörper-Tests – zeigen sie zuverlässig den Schutz gegen Corona an?

Claudia Spiess, 7. Dezember 2021
Antikörpertests ©SWR Marktcheck / YouTube
Antikörpertests ©SWR Marktcheck / YouTube

Die Nachfrage nach Corona-Antikörper-Tests steigt. Der SWR Marktcheck erklärt die Funktionsweise und ob Tests zu Hause Sinn machen.

Immer mehr Menschen wollen bei steigenden Corona-Zahlen mit einem Antikörper-Test herausfinden, wie gut sie gegen das Virus geschützt sind. Doch er könnte viele in falscher Sicherheit wiegen.

Die Nachfrage nach Corona-Antikörper-Tests steigt. Es gibt sie sogar aus dem Internet als sogenannten Bluttest für zu Hause. Doch wie sinnvoll sind diese Tests und was wird dabei genau untersucht?

Das Labor Bioscientia Healthcare in Ingelheim am Rhein untersucht dafür beispielsweise verschiedene Antikörpergruppen und verwendet Tests, die sowohl nach dem Viruskern, nach dem Nukleokapsid-Antigen prüfen, als auch nach der Oberfläche, nach dem Spikeprotein. Damit können Infektion oder Impfung nachgewiesen werden.

Dieses Video ist eine Auskopplung aus der Sendung vom 29. November 2021 / ARD Mediathek.

Wie der Antikörper-Titer gemessen wird

Der Antikörper-Titer soll Rückschlüsse darüber zulassen, wie stark die Abwehrkräfte aktuell gegen Corona sind.

Mittlerweile gibt es dafür einen WHO-Standard: die sogenannten Binding Antibody Units, kurz BAU. Sie geben das Maß der neutralisierenden Antikörper in Bezug auf die gemessenen Antikörper wieder.

Doch die Immunabwehr ist komplex: Die Antikörper sind nur für die erste Abwehr von Erregern zuständig. Ist das Virus in die Zellen eingedrungen, sind andere Abwehrmechanismen notwendig. Die Immunantwort auf das Virus besteht nicht nur auf der Produktion von Antikörpern, sondern es gibt auch eine zelluläre Antwort: eine T-Zellen-Antwort. Es gibt Studien, die nahelegen, dass dieser T-Zellen-Antwort eine größere Bedeutung zukommt als den Antikörpern.

Für wen sind Corona-Antikörper-Tests sinnvoll?

Von Antikörper-Tests für zu Hause raten Mediziner und das RKI ab, die Ergebnisse seien viel zu unsicher. Ein professioneller Antikörper-Test mache Sinn für Menschen mit Grunderkrankungen, die das Immunsystem schwächen oder etwa für Menschen in Krebstherapie.

Alle anderen können das Geld sparen und besser auf die Booster-Impfung setzen.

Mehr Infos zu Antikörper-Tests auch hier: SWR Marktcheck – Antikörper-Tests


Das könnte dich auch interessieren: Doch, der BioNTech-Impfstoff ist auch gegen die Delta-Variante wirksam!

Quelle: SWR Marktcheck / YouTube


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel