Aktuelles

Faktencheck: Das Schreiben der „Antifa UG (haftungsbeschränkt)“

Kathrin Helmreich, 29. Mai 2019
Dieses Schreiben wurde neu aufgesetzt und gefälscht!
Dieses Schreiben wurde neu aufgesetzt und gefälscht!

Fix das Datum geändert und schon erhält ein altes Fake-Schreiben wieder frische Aufmerksamkeit!

Angeblich sei dieses Schreiben “VERTRAULICH” und nur für Mitarbeiter des Antifa e.V. vorgesehen. Es geht um den “Einsatz am Wahlsonntag, 26. Mai 2019”:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Das Schreiben selbst stellt eine Vergütungstabelle dar, aus der man erkennen kann, dass z.B. das Grundhonorar 30 EUR pro Stunde beträgt bzw. dass es Provision für jede verschwundene AfD-Stimme gäbe uvm.

Der Faktencheck

2016 erreichten uns zum ersten Mal Anfragen zu diesem Schreiben. Damals stammte das angebliche Dokument aus Frankfurt und enthielt eine etwas andere Vergütungstabelle.

Damals wie heute sind die Adressen noch immer dieselben:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Bei all diesen Adressen handelt es sich aber um Amerikanische Generalkonsulate in Deutschland und nicht um Zweigstellen der “Antifa Holding Company”, die es selbst ja auch nicht gibt.

Sprich, nicht nur die Antifa Holding Company selbst ist ein Fake, sondern auch ihre angeführten Zweigstellen wie:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at
  1. Alsterufer 27, 20354 Hamburg (Google-Maps)
  2. Clayallee 170, 14195 Berlin (Google-Maps)
  3. Königstrasse 5, 80539 München (Google-Maps)
  4. Giessener Strasse 30, 60435 Frankfurt (Google-Maps)
  5. Willi-Becker-Alle 10, 40227 Düsseldorf (Google-Maps)
  6. Wilhelm-Seyfferth-Straße 4, 04107 Leipzig (Google-Maps)

Zahlencodes

Ein paar „Zahlencodes“ sind ebenso zu finden: 11 für Antifaschistische Aktion, 1312 für „ACAB“ – „all cops are bastards“ – das taucht beim Postfach, der IBAN sowie der HR-Nummer auf.

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Ansonsten fällt dem versierten Leser möglicherweise auf, dass hinter Frankfurt „(BRD)“ statt „am Main“ steht und hinter Leipzig dementsprechend „(DDR)“, obschon es diese angeblich seit geraumer Zeit nicht mehr geben soll …

Fazit:

Das Schreiben ist ein Fake, genau so wie das angeführte Unternehmen der “Antifa Holding Company”.

Auf den angegebenen Adressen, die man auf dem Schreiben vorfindet, befinden sich Amerikanische Generalkonsulate und keine Zweigstellen des erfundenen Unternehmens.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel