Angriff auf Radfahrer – Zeugen gesucht

Janine Moorees, 10. Juli 2017

Münster – Am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht (9.7., 0:50 Uhr) fuhr eine Gruppe von 4 Radfahrern aus Münster gemeinsam auf der Straße Dingstiege in Richtung Dyckburgstraße. In Höhe einer Kleingartenanlage sprangen plötzlich 2 unbekannte Männer zwischen geparkten Autos laut schreiend auf die Fahrbahn und versuchten die Radfahrer vom Fahrrad zu stoßen.

Die geflüchteten Radfahrer hörten aus Richtung des Tatorts erneut Geschrei. Die beiden Täter gingen offensichtlich in gleicher Manier auf einen 35 jährigen Radfahrer zu, stoppten den Radfahrer, schlugen und traten in Richtung des Gestürzten. Dem Radfahrer gelang es zu flüchten, die Täter ließen von ihm ab. Möglicherweise sind weitere Radfahrer an dieser Stelle von den beiden Männern angegriffen worden.

Beschreibung

Die beiden Männer sind ca. 25 Jahre alt und sprachen akzentfrei Deutsch. Der Haupttäter wird als 200 cm groß mit blonden, kurzen Haaren beschrieben, der sehr kräftig und durchtrainiert ist. Er war mit einem weißen T-Shirt, eventuell mit Aufdruck, bekleidet.

Der zweite Täter ist deutlich kleiner und schlanker, er war mit einem türkisfarbenen T-Shirt bekleidet.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel