Aktuelles

Android: App-Abstürze wegen fehlerhaftem Update

Annika Hommer, 24. März 2021
Android: App-Abstürze wegen fehlerhaftem Update
Artikelbild Von Mas Jono / Shuttersock.com

Zuletzt kam es nach einem Update auf Android-Systemen vermehrt zu einem Fehler, welcher ein Abstürzen oder Nicht-Starten mancher Apps verursacht.

Google arbeitet bereits an einer Lösung des Problems.

Welche Apps sind betroffen?

Im Grunde kann es alle Anwendungen betreffen, die Inhalte aus dem Internet darstellen. Das liegt daran, das der Update-Fehler sich in einem Google-Dienst namens WebView befindet.

WebView ist ein fester Bestandteil des Betriebssystems, der nicht deinstalliert werden kann. Während beispielsweise der Play Store für den Download von Apps dient und darüber auch Google-Updates ausgespielt werden, ist WebView dafür da, Inhalte aus dem Internet darzustellen. Durch den Fehler ist es möglich, dass Banking-, E-Mail- und Spiele-Apps gleichermaßen betroffen sein können, wie die YouTube-App oder jegliche Anwendung, die Internetinhalte darstellt.

Problem kann behoben werden

Google hat auf seiner Workspace-Seite den Fehlerverlauf dokumentiert und bietet bereits erste Lösungen. So ist bereits ein Update für WebView und auch den Chrome-Browser für Android verfügbar.

Beide Updates, durch die der eingeschlichene Bug behoben wird, können über den Play Store heruntergeladen werden. Dafür muss lediglich die App im Playstore aufgerufen und „Aktualisieren“ ausgewählt werden.

Alternativ kann dies über folgende Links geschehen:

Updates manuell entfernen

Alternativ ist es bei allen vorinstallierten Apps möglich, das fehlerhafte Update manuell zu deinstallieren. Hierzu muss die betroffene App im Play Store ausgewählt und auf „Deinstallieren“ geklickt werden. Dadurch werden alle Updates der App entfernt.

Achtung! Apps, die selbst installiert wurden, verschwinden vom Smartphone, wenn sie „deinstallieren“ wählen. Bei diesen Anwendungen muss im Einstellungsmenü im Unterpunkt „Apps“ die Option „Speicher und Cache“ und dort „Cache leeren“ angeklickt werden. Bei manchen Geräten muss zuvor zusätzlich „Alle Apps anzeigen“ ausgewählt werden.

[mk_ad]

Das könnte dich auch interessieren: Android: Trojaner in gefälschter Clubhouse-App

Quelle: Techbook


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama