Aktuelles

Amazon schaltet Netzwerk ab: „Parler“ vorübergehend offline

Tom Wannenmacher, 10. Januar 2021
Artikelbild: Shuttetstock / Von Ascannio
Artikelbild: Shuttetstock / Von Ascannio

Amazon entfernt den auch von Rechtsradikalen genutzten Dienst „Parler“ aus seinem Hosting-Angebot.

Das Amazon Web Services (AWS) werde ab Sonntag, 10.1.2021 / 23.59 Uhr (Pacific Standard Time/07.59 GMT) dem Nachrichtendienst als Webhost nicht mehr zur Verfügung stehen. Das teilte AWS am Sonntag 10.1.2021 laut dem US-Internetmedium BuzzFeed in einer E-Mail mit. (Verweis). Hintergrund sind die Ausschreitungen am 6.1.2021 in Washington, D. C.

Damit wird Parler zumindest vorübergehend offline sein und zwar bis das Netzwerk einen neuen technischen Anbieter gefunden hat, dies schrieb der Gründer von Parler, John Matz.

Nach dem Sturm auf das US-Kapitol hatten bereits Google und Apple Parler aus ihren App-Stores verbannt. „Parler“ selbst ist ein soziales Netzwerk, zu dem viele Trump-Anhänger gewechselt sind, nachdem sie von denn Diensten wie Twitter ausgeschlossen wurden. Twitter und Facebook hatten Trumps Accounts dauerhaft gesperrt. Wie haben hier und hier darüber berichtet.

Quelle:
Buzzfeednews
Tagesschau
Artikelbild: Shuttetstock / Von Ascannio

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel