Aktuelles

Amazon: Erstmal werden keine BitCoins akzeptiert

Claudia Spiess, 28. Juli 2021
Amazon: Erstmal werden keine BitCoins akzeptiert
Artikelbild: Von Sundry Photography / Shutterstock.com

Laut einem Medienbericht bestätigte ein „Insider“, dass Amazon bis Jahresende Zahlungen mit BitCoins akzeptieren würde. Der E-Commerce-Riese dementiert jedoch.

In der Londoner Zeitung City A.M. wurde am 26. Juli 2021 ein Artikel veröffentlicht, in dem es hieß, Amazon würde bis Ende diesen Jahres noch Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. Die Zeitung beruft sich hierbei auf die Informationen eines „Insiders“.

Diese Neuigkeit ließ den Kurs der Kryptowährung kurzerhand um bis zu 14,5 % ansteigen, pendelte sich danach allerdings bei einem Plus von 6 % ein.

Amazon dementiert

Der Online-Shopping-Riese dementierte diese Meldung jedoch. So erklärte etwa ein Sprecher von Amazon:

„Ungeachtet unseres Interesses an diesem Bereich sind die Spekulationen, die um unsere spezifischen Pläne für Kryptowährungen entstanden sind, nicht wahr.
Wir konzentrieren uns weiterhin darauf zu erforschen, wie dies für Kunden aussehen könnte, die bei Amazon einkaufen.“

Produktleiter für digitale Währungen und Blockchain

Dem Medienbericht vorangegangen war eine Stellenausschreibung von Amazon für einen Produktleiter für digitale Währungen und Blockchain.

Diese Stelle soll wohl durch die Aussage, wie eine Zahlung via BitCoins aussehen könnte, gerechtfertigt werden. Ob das Unternehmen sich damit eine „Hintertür offenläßt“, kann man zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Das könnte dich auch interessieren: Pay-TV und bezahlte Videoinhalte wachsen stets!
Pay-TV und bezahlte Videoinhalte wachsen 2020 erstmals auf über 4 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland. Die Gesamtumsätze steigen in der DACH-Region 2020 um 11 Prozent auf 5 Milliarden Euro. – Weiterlesen…

Quelle: Reuters


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama