Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

“Zuwanderer” zerschlagen ein italienisches Polizeifahrzeug. Alles aufgenommen von einer Handykamera. Dieses Video zeigt angeblich den Zustand auf Italiens Straßen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Dieses Video haben wir schon öfter vorgelegt bekommen, es ist nicht neu, jedoch abermals veröffentlicht worden. Hier das Video auf Youtube. Auf Facebook wurde es am gestrigen Tage (17.10.2016) ebenfalls neu verbreitet:

image

So wird derzeit dieses Video als “Zustände wie in Italien” propagiert:

Wollen wir Zustände wie in Italien?
– Ja, das finde ich nicht schlimm.
– Nein, deshalb wähle ich die [***].

Im Video: Zuwanderer zerschlagen ein Polizeiauto. Diese Zustände halten in Italien, aber auch in Frankreich, etc. bis heute an

Schnelle Zweifel

Wenn man das Video anschaut, bekommt man Zweifel an der Echtheit? Warum erscheinen am linken Bildrand ein Kameramann, ein Beleuchter, eine Person die für Ton zuständig ist, ja wenn man hinschaut gar eine ganze Filmcrew?

image

Ernsthaft! Dort steht eine komplette Crew. Ferner ist der Rest der Straße völlig unberührt von dieser Szenerie.

Es gibt daneben auch deutliche Hinweise, dass es sich NICHT um ein Auto der Polizei handelt, Fanpage.it beschreibt hier [1]:

L’auto infatti è solo una riproduzione di quella in dotazione alle forze dell’ordine e si discosta da essa per numerosi particolari come ad esempio l’assenza della scritta carabinieri sul cofano posteriore.
Das Auto ist in der Tat nur eine Nachbau, dass die Strafverfolgung geliefert und weicht in zahlreichen Details wie beispielsweise das Fehlen des Schriftzuges “Carabinieri” auf dem Kofferraum ab.

Ein Vergleich mit einem echten Alfa 156 Polizeiauto zeigt: ja, der Kofferraum ist ebenso beschriftet (siehe HIER und HIER)

image

Doch wo kommt diese Szene her?

Mehrere italienische Seiten [2] [3][4] geben nun an, dass es sich hierbei um Amateuraufnahmen zu dem Dreh des Filmes “A Chijara”, bzw. “Mediterranea” von Jonas Carpignano [5] [6] handelt, welche durch einen Amateurfilmer/Passanten getätigt wurden.

Wir haben daher den Regisseur Jonas Carpignano direkt angeschrieben und gefragt, ob sie diese Szene gedreht haben. Dieser hat uns gegenüber bestätigt:

in internet ci sono pagine che affermano che questa scena sia tratta da uno dei tuoi film. lo puoi confermare?
(Im Internet gibt es Seiten, welche behaupten, dass diese Szene aus einem Deiner Videos stammt. Kannst Du das bestätigen?)

Si è un video di una scena del film mediterranea .
(Ja, es handelt sich um eine Szene aus dem Film Mediterranea. )

le pagine che diffondono il video dicono che gli immigrati in Italia fanno queste cose.
(Seiten, die das Video übernommen haben, behaupten nun, dass sich Migranten in Italien immer so verhalten)

Non è vero per niente .
(Das stimmt so nicht)

Grazie per aver fatto il controllo
(Danke für die Nachfrage)

Fest steht also:

– es handelt sich um KEIN echtes Fahrzeug der Carabinieri

– ein komplettes Filmteam ist zu sehen

– es ist eine Aufnahme von Dreharbeiten

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady