Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

VELDEN, LKRS. LANDSHUT – Bei dem Pferderennen, das alljährlich im Rahmen des Volksfestes stattfindet, kam es am Sonntag, 18.06.2017, gegen 14.25 Uhr, im zweiten Rennen zu einem Unfall, bei dem drei Zuschauer verletzt wurden.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Bei diesem, einem Ponnyrennen, wurde eine Reiterin von ihrem Tier abgeworfen. Das reiterlose Pferd scheute und geriet mit dem Hinterteil über die Absperrung, die die Rennstrecke von den Zuschauern trennte. Durch den Zusammenstoß mit dem Pferd wurde ein 65jähriger Mann schwer verletzt und wurde nach der Erstversorgung mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Achdorf eingeliefert.

Seine beiden Enkelkinder, die sechs und neun Jahre alt sind, wurden ebenfalls mit dem Rettungswagen vorsorglich in das Kinderkrankenhaus Landshut zu einer eingehenden Untersuchung verbracht. Die Reiterin erlitt nur leichte Verletzungen. Von der Polizei Vilsbiburg wurde eine genauere Unfalluntersuchung in die Wege geleitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist nicht von einem Verschulden Dritter auszugehen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Bayern