Die meisten Facebook-Nutzer kennen sie: die “Heute vor einem Jahr….” Funktion auf Facebook. Mit dieser Funktion weißt Facebook seine Nutzer darauf hin, was der User heute vor einem Jahr erlebt bzw. gepostet hat.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Nutzer selbst hat nun die Möglichkeit, diesen Beitrag abermals mit seinen Freunden zu teilen. Durch dieses teilen werden so abermals immer wieder Statusbeiträge erneut in Umlauf gebracht.

Und das ist der Grund, warum er auf einmal wieder da ist: der ZIPFELMANN!

Wie Facebook alte Hassdiskussionen wieder nach oben spült

So wie auch in diesem Fall. Es handelt sich um die ZIPFLEMÄNNCHEN aus dem Penny-Markt, die im Jahre 2015 für heftige Diskussionen sorgte.

image

Bevor es nun wieder zu Diskussionen auf Facebook kommt, dürfen wir an dieser Stelle das Thema aufgreifen und Aufklärung schaffen!

Gegenüber Mimikama.at erklärte Penny im Jahre 2015, dass dieses Zipfelmännchen nicht der Weihnachtsmann 2.0 sei und das dieses NICHT die Weihnachtsmann-Figur ersetze.

Sprich es gab / gibt im Sortiment 2 Varianten. Zum einen das abgebildete Zipfelmännchen und zum anderen den Weihnachtsmann. Ebenfalls als Schokoholfigur.

Wir haben im Jahre 2015 bei Penny angefragt. und folgende Information per E-Mail erhalten haben.

Guten Tag,

Es gibt bei einigen von Euch immer noch Verwirrung um unser Zipfelmännchen.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Das Zipfelmännchen ist nicht der Weihnachtmann 2.0!

Das Zipfelmännchen ist eine Schokohohlfigur ohne jede politische und/oder religiöse Aussage. Sie sind ebenso wie Kekse, Schokolinsen oder Chips, lediglich eine Facette unseres reichhaltigen Sortiments.

Das Zipfelmännchen ersetzt nicht die Weihnachtsmann-Figuren.

Das ist so und das bleibt so. Lest oder hört ihr anderes, dann ist das Unsinn. Zum Beweis: Das Zipfelmännchen gibt es schon seit zwei Jahren bei uns. In diesen zwei Jahren hat es auch immer die Weihnachtmann-Schokohohlfiguren gegeben. Also kein Grund zur Sorge. Der Weihnachtsmann geht nicht in Rente.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas ~~~~~~~~
REWE GROUP
Pressesprecher

via Facebook

Auch über Ihre Facebookseite hat Penny am 12.10.2015 folgende Information veröffentlicht:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady