-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Hamburg – In den frühen Morgenstunden wurden gestern vermutlich Gegenstände eines Obdachlosen angezündet, der dabei leicht verletzt wurde. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen schlief der 30-jährige Deutsche in einem Hauseingang, als er plötzlich aufwachte und bemerkte, dass seine Gegenstände offenbar in Brand geraten waren. Der Geschädigte löschte das Feuer und sprach eine Passantin an, die Polizei und Rettungskräfte informierte. Der 30-jährige erlitt leichte Brandverletzungen an der Hand.


Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, da auch ein versuchtes Tötungsdelikt nicht auszuschließen ist. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Zeugen, die den Geschädigten in dem Hauseingang haben schlafen sehen, Angaben zur Brandursache machen können oder weitere Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Quelle: Polizei Hamburg