Die Staatsanwaltschaft Cottbus und die Mordkommission der PD Süd suchen im Zusammenhang mit dem Tötungsverbrechen an einer 82-jährigen Rentnerin Zeugen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wenn jemand am Donnerstag (08.12.2016) in der Zeit von etwa 08:00 Uhr bis etwa 15:00 Uhr im Innenstadtbereich von Cottbus gesehen hat.

Wenden Sie sich bitte mit Ihren sachdienlichen Hinweisen telefonisch unter 0355 4937 2642 an die Polizei in Cottbus oder nutzen Sie die Internetwache.

Ausgangsmeldung  vom 09.12.2016:

Verdacht eines Tötungsdeliktes, Cottbus

Am Freitagabend wurde die Polizei kurz nach 19:30 Uhr zur Inselstraße gerufen, da dort eine leblose Person in ihrer Wohnung gefunden worden war.

Nach den Umständen des Auffindens besteht der Verdacht, dass die 82-jährige Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Passbild Gerda Krüger.jpg.83797
Quelle:  presseporal.de – Opfer

Seit den Abendstunden laufen umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen dazu.

Die Tatortarbeit der Kriminaltechniker und die rechtmedizinische Untersuchung des Leichnams werden voraussichtlich mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Wie in solchen Fällen üblich, hat die Staatsanwaltschaft die Pressehoheit übernommen.

Quelle: Polizei Cottbus

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady