-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Tatzeit: 01.06.2015, 20:15 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Hein-Möller-Weg

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Täter hatte auffällige rote Schuhe der Firma Nike mit weißem Schnürsenkel

image

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der versuchte eine 19-jährige Frau unsittlich anzufassen.

Das Fachdezernat für Sexualdelikte im Landeskriminalamt (LKA 42) übernahm die Ermittlungen.

Die 19-jährige Frau ging auf dem linken Gehweg des Hein-Möller-Weges in Richtung Ludwig-Rosenberg-Ring.

In Höhe der Zufahrt zu dem Parkhaus eines Einkaufszentrums kam der Täter plötzlich von hinten auf die Frau zu und versuchte sie unsittlich zu berühren. Da sich die Frau stark wehrte und Pfefferspray einsetzte, konnte sie fliehen.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • südländisches Aussehen
  • ca. 180-185 cm groß
  • ca. 25 Jahre alt
  • sportliche Figur
  • Drei-Tage-Bart
  • schwarze Haare, seitlich kurz geschnitten -Deckhaar länge
  • schwarzer Pullover
  • auffällige rote Schuhe der Firma Nike mit weißen Schnürsenkeln

Es wird von Seiten der Ermittler davon ausgegangen, dass der Täter aufgrund des Pfefferspray stark gerötete, tränende Augen erlitten hat und dies auch heute noch sichtbar sein könnte.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zum Tatgeschehen gemacht haben, oder den Täter vor oder nach der Tathandlung in Tatortnähe gesehen haben, sich bei der Verbindungsstelle der Polizei unter der Rufnummer: 040-4286-56789 zu melden.