Die Polizei bittet um Mithilfe zu dem Vorfall am 25.06.2016 auf der Eisenbahnstraße, bei dem sich zwei Rockergruppen bekämpften, wobei ein 27- Jähriger türkischer Staatsangehöriger erschossen wurde.

- Sponsorenliebe | Werbung -

image
(Screenshot Facebook)

Am 25.06.2016 kam es auf der Eisenbahnstraße in Leipzig zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen zwei Rockergruppierungen, bei welcher ein 27-jähriger türkischer Staatsangehöriger erschossen und zwei weitere Personen lebensgefährlich verletzt wurden.

Zur Aufklärung sucht die Kriminalpolizei dringend Zeugen und bittet um Mithilfe!

Ab heute habt Ihr die Möglichkeit (auch anonym), dem BKA Foto- und Videoaufnahmen im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen via www.bka-hinweisportal.de zur Verfügung zu stellen.

Die Nutzungshinweise des Portals können auch in englischer und französischer Sprache abgerufen werden.


SPONSORED AD


Weiter sucht das BKA auch folgende Zeugen:

1. die Person, die die Tathandlung filmte,

2. die Person, die dieses Video im Internet veröffentlichte,

3. der Mann, welcher der Polizei vor Ort den Hinweis auf eine unbekannte Person gab, die etwas in ein Gebüsch warf.

Wer Hinweise geben kann, richtet diese bitte an die Kriminalpolizei Leipzig unter der Telefonnummer 0341-966 46666 oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an das oben erwähnte Hinweisportal.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady