Polizeipräsidium Oberhausen: Exhibitionist auf Knappenhalde – 1 Festnahme

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Sonntagmittag (3.4.) war eine 15jährige Oberhausenerin mit ihrem Fahrrad auf der Knappenhalde (Knappenstraße) unterwegs. Als sie sich der dortigen Aussichtsplattform näherte, bemerkte die Jugendliche einen Mann, der auf einer Parkbank saß.

Als sie näher kam bemerkte sie, dass der Unbekannte sein Hose heruntergelassen hatte und an seinen Geschlechtsteil manipuliert.

Der Sexualstraftäter schaute sie jetzt an und rief etwas in ihre Richtung.

Als die junge Frau die Situation erkannt hatte drehte sie sich sofort um und fuhr weg. Sie sah aber noch, wie der Täter aufstand, seine Hose hochzog in die Richtung eines in der Nähe abgestellten Fahrrades lief.


SPONSORED AD

In sicherer Entfernung verständigte die Oberhausenerin über den Notruf 110 sofort die Polizei.

Ein in der Nähre streifendes Polizeiteam war schnell an der Knappenhalde und traf dort auf einen verdächtigen Fahrradfahrer, auf den die Beschreibung des flüchtigen Sexualstraftäters zutraf. Die Polizisten nahmen den Mann fest und brachten in das Polizeigewahrsam.

Ob es sich bei dem Festgenommenen um den gesuchten Täter handelt, werden die jetzt mit Hochdruck betriebenen Ermittlungen ergeben.

Quelle: Presseportal.de

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady