-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Mainz – Opfer des sogenannten Zetteltricks wurde am Mittwochmorgen eine 82-jährige Seniorin im Landwehrweg.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten zwei bisher unbekannte Frauen gegen 11:15 Uhr an der Wohnungstür geklingelt und um einen Zettel und Stift gebeten. Die Frauen hielten hierzu ein Päckchen in der Hand, das sie angeblich bei einem Nachbarn hinterlegen wollten. Als die hilfsbereite Seniorin einen Zettel holen ging, nutzten dies die beiden Frauen aus und folgten der 82-Jährigen in die Wohnung. Hierbei wurde sie von einer der Frauen in ein Gespräch verwickelt. Auch auf die Aufforderung die Wohnung zu verlassen, gingen die beiden Frauen zunächst nicht ein.

Die Unbekannten unterhielten sich untereinander in einer fremden, evtl. osteuropäischen Sprache. Offenbar nutzte die zweite Täterin den anschließenden Wortwechsel um sich weiter in der Wohnung umzusehen. Letztlich gelang es der Seniorin die beiden Frauen der Wohnung zu verweisen. Leider stellte der Sohn der Geschädigten erst am Nachmittag fest, dass hochwertiger Schmuck aus Wohn- und Schlafzimmer entwendet wurde.


Beschreibung der beiden Täterinnen

1.:

  • etwa 35 Jahre alt
  • 170 cm groß
  • sehr korpulent
  • schwarze Haare
  • dunkle Hose
  • auffällig stark geschminkt
  • rote Fingernägel und Lippen

2.:

  • etwa 20 Jahre alt
  • etwas kleiner als die ältere Frau
  • schlank
  • trug eine grün-weiße Gardine über dem Arm

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz