Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wasdolos? Kennst Du schon unseren YouTube Kanal? Und unseren YouTuber? Für ein paar Monate haben wir nun unseren YouTuber auch bei uns im Hause.

- Sponsorenliebe | Werbung -

In erster Linie werden wir in den kommenden Monaten verstärkt Videos zum Thema Internetsicherheit und Medienkompetenz produzieren. Prävention in sozialen Netzwerken, Erklärung verschiedener Begriffe, aber auch die Analyse von Netzwerkinhalten werden vornehmlich auf dem Programm stehen.

Für diese Videoreihe haben wir den bärtigsten YouTuber Leipzigs zum bärtigsten YouTuber Wiens konvertieren lassen, der seit dieser Woche sein Studio in den Räumlichkeiten des Mimikamabüros eingerichtet hat.

image

Daher freuen wir uns auf die kommenden, wenn auch arbeitsreichen Monate, welche letztendlich eine Projektarbeit darstellen.

Medienkompetenz bei Schülern stärken und lernen wie man Fake News erkennt

Das Projekt hat das Ziel, die Lehrer/innen-Ausbildung und die Wissensvermittlung an die Schüler/innen hinsichtlich der kritischen Auseinandersetzung mit digitalen Inhalten sowie deren Ursprung und Verwendung zu verbessern. Dazu werden im ersten Schritt Kurzfilme zum Thema Fake News entwickelt und erklärt wie Schüler/innen Nachrichten und Bilder auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen können. Ergänzend werden dazu Unterrichtsmaterialien mit dem Schwerpunkt Medienbildung entworfen, die für Schüler/innen und Lehrer/innen gleichsam verwendet werden können.

Siehe hierzu auch:

Förderung der Medienkompetenz von Schüler/innen und Lehrer/innen

ZDDK.TV

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady