image Facebooknutzer laufen Gefahr einen neuen Trojaner zum Opfer zu fallen. Der Trojaner sperrt die Rechner der Internetopfer indem er einen "Warnhinweis" ausgibt und den Zugriff auf die Funktionen des/eines Betriebssystems verhindert. Der Warnhinweis gibt aus, dass angeblich illegal heruntergeladenen Musikdateien gefunden worden sein und der Inhaber (des Computers) habe sich damit Strafbar gemacht und dies wird mit einer "Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren" geahndet. Wenn der "Betroffene" jedoch 50 Euro über einen Zahldienst, welcher sich "Ukash" nennt, überweist dann wird der Computer wieder entsperrt! DEM IST ABER NICHT SO! Überweisen Sie kein Geld!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Achtung! Bei dem genannten "Warnhinweis" handelt es sich um eine Einschüchterung von Betrügern!

So sieht der Warnhinweis aus:

image

!!!ZAHLEN SIE NICHT DIE 50 EUR EIN!!! Das Geld wird nicht an GEMA überwiesen, sondern an die Internetbetrüger!

Hier der ganze Text des Warnhinweises!

Auf Ihrem Computer wurden illegal heruntergeladene Musikstücke (Raubkopien) gefunden.
Durch den Download wurden die Musikstücke vervielfältigt, so dass ebenfalls eine Strafbarkeit gemäß § 106 Urhebergesetz gegeben ist.

Der Download von urheberrechtlich geschützten Musikstücken durch das Internet oder eine Musiktauschbörse ist illegal und wird gemäß § 106 Urheberrecht mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren bestraft. Weiterhin ist der Besitz nach § 184 Absatz 2, STGB strafbar und kann auch zur Entziehung des Rechners führen, mit dem Dateien heruntergeladen wurden.

Eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person ist mit Ihrer IP-Adresse und des Rechnernamens problemlos möglich.
Die gefundenen Raubkopien wurden verschlüsselt und in geschützte Verzeichnisse verschoben.

Um die Sperre aufzuheben und weitere Strafrechtlichen konsequenzen aus dem Weg zu gehen, sind Sie verpflichtet eine Mahngebühr in höhe von € 50,- zu bezahlen. Zahlbar durch unseren Paymentpartner Ukash. Nach erfolgreicher Bezahlung wird Ihr Computer automatisch entsperrt.

Um die Bezahlung durchzuführen, geben Sie den erworbenen Ukash-Code in das vorgesehene Zahlungsfeld ein, wählen Sie den Wert Ihres Codes und drücken Sie anschließend auf "Absenden"

Die GEMA ist gesetzlich legitimiert – und steht in engem Kontakt zu den Gesetzgebern.

Bitte beachtet Sie 2 wichtige Punkte:

1) Die GEMA verfolgt KEINE Raubkopierer und

2) Die GEMA nutz nicht "Ukash" als Zahldienst

Sie wurden Opfer des Trojaners?

So können Sie diesen wieder entfernen:

Die meisten Hersteller von Anti-Virensoftware bieten für solche Fälle sogenannte Rescue-CDs an.

Hier eine kleine Auswahl, welche Rescue Disk Ihr Euch runterladen wollt ist Eure Entscheidung, jeder hat so seine Vorlieben

AVG Rescue Disk

http://www.avg.com/de-de/avg-rescue-cd-download

Avira AntiVir Rescue Disk

http://www.avira.com/de/support-download-avira-antivir-rescue-system

Kaspersky Rescue Disk

http://support.kaspersky.com/de/viruses/rescuedisk/all

http://rescuedisk.kaspersky-labs.com/rescuedisk/updatable/rescue2usb.exe

F-Secure Rescue Disk (englisch)

http://www.f-secure.com/en/web/labs_global/removal/rescue-cd

Der Download dieser Rescue Disks wird als hauptsächlich ISO Datei angeboten, welche von den meisten Brennprogrammen erkannt und auch als CD/DVD gebrannt wird. Sollte eine ZIP Datei angeboten werden, ist meistens eine ISO Datei dahinter.

Um so eine CD erstellen zu können benötigen Sie einen anderen noch funktionstüchtigen Computer.

Von dieser Rescue-CD kann dann das infizierte System direkt gestartet werden. Gegebenenfalls muss das BIOS noch so eingestellt werden, dass zuerst von CD- / DVD-ROM gestartet wird.

Durch den Start eines unabhängigen Systems von CD hat der Virus auf dem Rechner keine Chance aktiv zu werden.

Das System der Rescue-CD bietet in der Regel ein Startauswahl.
Falls der "grafische Modus" nicht funktioniert, gibt es oftmals noch einen alternative Textmodus, der dann weiterhilft.

Ist das entsprechende System gestartet, kann der Virenscanner von diesem Mini-Betriebssystem aus geupdated werden um auch wirklich die aktuellsten Informationen zu Entfernung des Virus zu haben.

Dann kann von diesem, von CD gestarteten Betriebssystem, auf die Festplatte und somit alle darauf befindlichen Dateien zugegriffen werden. Dadurch können diese überprüft und von dem entsprechenden Virus bereinigt werden.

Wenn Sie sich diese Schritte nicht zutrauen, dann wenden Sie sich bitte an einem Computerfachmann!

-Mimikama unterstützen-