- Sponsorenliebe | Werbung -

Im Rahmen zur Aufklärung über die Smartphone-Abofalle durften wir dem WDR beratend zur Seite stehen und die Hintergründe zu der Abofalle beleuchten.

In einem kurzen Interview legten wir die grundlegende Funktionsweise, sowie die Gefahren, die Firmen hinter der Falle als auch die Lösung dar.

wdr1

Am letzten Donnerstag, den 6. November, besuchte uns ein Team vom WDR, welches in einem kurzen Beitrag die Abofalle komplett beleuchtet und auch auf die dazu gehörigen Firmen, sowie auch den Mobilfunkbetreibern Druck ausüben möchte, dass in Zukunft diese Methoden eingedämmt werden, bzw. gänzlich unterbunden werden können.

Neben den Aussagen von ZDDK / Mimikama kommt auch ein ZDDK-Nutzer zu Wort, auf dessen Mobilfunkrechnung genau diese Abobeträge abgebucht werden.

Über die Ausstrahlung

Der Ausstrahlungstermin: Montag, 10.11.2014 um 21 Uhr
Sendeplatz: WDR, Sendung “markt”

Der WDR ist über Satellit europaweit verfügbar und im Netz zum einen live zu verfolgen, aber auch bis zu einer Woche nach der Ausstrahlung online zu sehen.

Hier der Link zur Mediathek:
http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/markt/videosmartphoneabofalle100-videoplayer.html

Der Link ist bis zum 17.11.2014 gültig.

Zum Abschluss …

… möchten wir uns recht herzlich beim WDR, besonders bei Fabian Nast und seinem Team, für den angenehmen Kontakt und die Dreharbeiten bedanken. Vielen Dank – und sollte es zu einem andern Thema nochmal Fragen geben, sind wir gerne wieder da!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN