image Eine Facebook-Nutzerin hat uns auf eine Seite aufmerksam gemacht welche angeblich "200 kostenlose Facebook Credits" verschenkt. Was sich dahinter genau verbirgt können wir im Moment auch nicht sagen, denn der "Mechanismus"  bzw. der "Aufwand" ist enorm und wir konnten leider nicht alles aufdecken. Klar ist aber, dass es ein Fake ist und das man wieder einige "Schritte" absolvieren muss bis man am angeblichen Ziel angelangt ist! Mehr dazu in unserem Beitrag:

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So sieht das Posting aus:

image

Ein Klick auf den Link und man wird auf eine externe Webseite weiter geleitet!

Facebook Nutzer tappen hier bereits in die erste Falle, da die Webseite sehr jener von Facebook ähnlich schaut!

image

Zuerst muss man diese "Teilen"

image

und danach muss man einen Satz auf seiner Pinnwand UND auf 5 anderen Facebook "Gaming Seiten" veröffentlichen: (So kommen massenhaft diese Postings zustande)

image

Zum Schluss noch muss man 8 "Gefällt mir" Buttons klicken! Diese bewirken, dass man FAN auf 8 unbekannten Seiten wird und man sieht bereits das hier Tausende von Nutzer bereits Opfer von Likejacking wurden!!!

image

Was danach geschieht können selbst wir nicht sagen, da wir mit unserem Testkonto hier gestoppt hatten

Klar ist aber, dass es NIE Facebook Credits UMSONST gibt und SERIÖSE SEITEN NIE diese "Schritt für Schritt" Prozedur einem Nutzer zumuten!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady