Der deutsche Journalist Deniz Yücel, der ein Jahr lang ohne Anklage in einem türkischen Gefängnis einsaß, kehrte letzte Woche nach Deutschland zurück. In einem Flugzeug, das die WELT-Redaktion gechartert hatte.

- Sponsorenliebe | Werbung -

In einigen ersten Berichten nach Yücels Heimkehr war fälschlicherweise zu lesen, dass der deutsche Journalist in einem Flugzeug der Bundesregierung nach Hause geflogen worden sei. Dem widerspricht Ulf Poschardt, Chefredakteur der WELT:

„Kurze Info. Deniz flog nicht in einer regierungsmaschine. Wir haben das Flugzeug gechartert. (Service Tweet für den verbittert keifenden AfDler, der sich beschwert und für das eigne volk wieder nix da …etc. pp wtf)“

Die Meldungen dazu wurden von den Redaktionen, die das zunächst falsch berichtet hatten, inzwischen geändert (Hier, hier und auch Alice Weidel).

Weitere Fakes über Yücel außerdem:

Deniz Yücel ist frei – und schon tauchen die Fragen wieder auf: Ist er ein Volksverhetzer?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady