Für einige Facebook-User hört es sich an wie eine erfundene Geschichte. Ist es aber nicht.


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


Mimikama: Wahrheit

Einem Reporter der Nordsee-Zeitung ist heute bei einem Recherchetermin im Dienstgebäude der Bremerhavener Polizei in den Oberschenkel geschossen worden.

image

Dazu haben wir bei der Polizei Bremerhaven folgende Pressemitteilung gefunden:

Redakteur der Nordsee-Zeitung durch Schuss verletzt

Am 23.02.2016 fand in den Räumen der Polizeipressestelle Bremerhaven im Stadthaus 6 ein Pressetermin mit einem Redakteur der Nordsee-Zeitung Bremerhaven statt, in dem die neue Dienstpistole der Polizei vorgestellt wurde.

Im Rahmen der Erklärungen löste sich gegen 10.22 Uhr unbeabsichtigt ein Schuss aus der Dienstpistole eines Polizeibeamten. Das Projektil traf den Redakteur am Bein und verletzte diesen am Oberschenkel.

Schnell wurden die Rettungsdienste verständigt, der Verletzte versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Eine Lebensgefahr besteht nicht.

Die polizeilichen Ermittlungen wurden durch das zuständige Fachkommissariat aufgenommen und dauern derzeit an.

Quelle: Polizei Bremerhaven

-Mimikama unterstützen-