Abermals macht eine Nachrichte auf WhatsApp und Facebook die Runde, die User verunsichert. In der besagten Nachricht geht es darum, dass angeblich eine 13-Jährige von einem Flüchtling vergewaltigt wurde. Erzählt hat dies die Freundin eines Kollegen die in jenem Krankenhaus arbeitet, in welches das Mädchen angeblich eingeliefert wurde.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diese Nachricht geht es:

image

In dieser Nachricht steht u.a.. das der Vater des Mädchens angeblich Oberkommissar in Nordhausen sei und nun angeblich nach Erfurt versetzt wurde, da er sowie seine Frau irgendein Schriftstück nicht unterzeichnet hätten.

Was sagt die Landespolizeiinspektion Nordhausen zu diesem Vorfall?

Wir haben nachgefragt und folgende Information bekommen:

Stellungnahme von Hr. Soszynski (Pressestelle Landespolizeiinspektion)

Hierbei handelt es sich eindeutig um einen FAKE. Dieser kursiert bereits seit knapp 4 Wochen im Netz und auf  PEDIGA-Demos in Thüringen von einen Sprecherin immer wieder verwendet wird.

Hinweis: Die erwähnte Nachricht taucht immer wieder abgewandelt mit verschiedenen Ortsangaben – Nordhausen, Ellwangen u.a.- unterschiedlicher Altersangabe (13-15Jahren) und verschiedener Dienstgrad des Vaters bei Facebook und WhatsApp auf.

Auch die lokale Presse (nnz-online) hat bereits am 26.10.2015 über diesen Fall berichtet!

Da soll ein 14 Jahre altes Mädchen von einem Flüchtling in Nordhausen vergewaltigt worden sein. Dessen Vater ist angeblich Polizist und wurde nach Erfurt versetzt. Der Täter soll bekannt sein.
Soweit die Nachricht, die sich alsbald als ein Gerücht herausstellte. Denn so neu ist das Gerücht nicht, wurde es doch als aktuelle Meldung am 3. Oktober angepriesen. Auf dem Platz der Gewerkschaften, dort, wo gegen die Islamisierung des Abendlandes protestiert wurde. Und nun, 23 Tage später, flammt es wieder auf, rechtzeitig vor einer Demo, die von der Volksbewegung Nordthüringen angemeldet wurde. Wer dahinter keinen Zusammenhang sieht, der ist weder auf dem linken noch auf dem rechten Auge blind. Er ist es auf beiden. (Quelle nnz-online)

-Mimikama unterstützen-