Es ist Sommer, und du möchtest deine Familie und Freunde zu einer Grill Party einladen! Du kannst sie alle natürlich anrufen oder eine SMS schicken, um sie einzuladen, aber du kannst auch selbst eine Einladung in Word machen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wir zeigen dir heute wie es geht!

Öffne Word und wähle ein leeres Dokument (1)

clip_image002

Jetzt kann der Spaß beginnen!

Du kannst natürlich selbst entscheiden, wie deine Einladung aussehen wird. Wir beginnen mit den Text der Einladung.

Zuerst wählen wir eine Schriftart (1) aus und wie groß (2) unsere Buchstaben sein sollen. Dann wählen wir, wo der Text platziert (3) werden soll, wir können wählen aus Linksbündig ausrichten, Zentrieren, Rechtsbündig ausrichten und Blocksatz. Wir haben den Text zentriert.

Du kannst deinen Text auch fett oder kursiv machen, und selbst Unterstreichen (4). Wir geben dem Text einen Schatten mit dem Texteffekt (5), und eine Farbe mit Schriftfarbe (6).

clip_image004

Einfügen eines Bildes

Weil wir allein Text auf einer Einladung nicht genug finden, zeigen wir, wie du ein Bild einfügst. Klick auf Einfügen (1) und dann auf Bilder (2). Wähl das Bild auf deinem Computer, das du hinzufügen möchtest, und klick dann auf Einfügen.

Auch das Bild hat verschiedenes Layout Optionen (1) die du auswählen kannst, wie das Bild hinter den Text platzieren.

clip_image006

Wenn du die Einladung fertig hast, kannst du die Einladung zum Beispiel als eine PDF-Datei speichern, so dass du es per E-Mail an deine Familie und Freunde schicken kannst. Klick auf Datei (1)→

clip_image007

speichern unter (2) und Durchsuchen→

clip_image008

PDF wählen (3) →

clip_image010

Und klick dann auf speichern.

Jetzt ist deine Einladung bereit, gesendet zu werden! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wir sind nie zu alt zum Lernen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN