Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen zu einem Beitrag auf Facebook der den Titel: “Schüler wollte Mädchen vor sexuellen Angriffen schützen: 14-jähriger Flüchtling ersticht ihn” trägt. User fragen bei uns an und wollen wissen ob es sich hierbei  um einen Fake handelt oder nicht, denn man konnte in den Medien darüber nichts entnehmen!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Falschaussage im Netz gefunden

Vorabinformation: Es gab NIE einen sexuellen Angriff und es gab auch kein Mädchen, dass geschützt wurde.

Es handelt sich um diesen Beitrag hier:

image

Folgt man dem Link landet man auf einer Webseite auf er steht:

Eigentlich wollte der 15-jährige Arminas Pileckas nur seinen Mitschülerinnen helfen und sie vor den Übergriffen durch einen 14-jährigen Zuwanderer schützen. Dafür musste er mit dem Leben bezahlen. Mit einem brutalen Messerstich attackierte ein ausländischer Schulkollege den jungen Schweden, welcher schließlich seinen Verletzungen erlag

“Des jungen Schweden…”

Es handelt sich also um einen jungen Schweden  und der Vorfall fand auch in Schweden statt.


SPONSORED AD

Dies ist auch der Grund warum man nur sehr wenig bis gar nichts in unseren Medien zu lesen bekam.

Wir haben recherchiert und wurden fündig!

Wir haben recherchiert und haben auf einer schwedischen Webseite, die sich EXPRESSEN.SE nennt, einen Artikel über den genannten Vorfall gefunden.

image

Wir haben den Artikel kurz und bündig mal übersetzt!

Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 15 Jahre alten Arminias und einem 14 Jährigen Jungen.

Der Auslöser für diese Auseinandersetzung dafür war…

Hinweis: Es gibt hier nun zwei verschiedene Aussagen / Versionen

Version 1: Arminas sagte aus, dass er einen Schüler vor dem 14 Jährigen Mitschüler beschützen wollte.

Version 2: Der Vater des 14 Jährigen sagte aus, dass sein Sohn von Arminas gemobbt wurde

Arminas sowie der 14 Jährige Junge mussten Ihre Aussagen für die Polizei zu Papier bringen. Es kam zu einer Verhandlung gegen Arminas die mit einem Freispruch endete.

Dieser Freispruch endete fatal!

Weil Arminas freigesprochen wurde, wurde er von dem besagten 14 Jährigen niedergestochen. Laut dem schwedischen Artikel jedoch waren hier mehrere Personen an diesem Mord beteiligt.

Quelle: Expressen.se
Recherche: Mike S., mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady