Momentan hält sich das Gerücht, WhatsApp würde mit dem 5. Februar eine neue Funktion für den beliebten Messenger einführen. Doch wir kennen es schon: Im Internet ist nicht alles Gold was glänzt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Seit 23. Januar 2017 ist man sich uneinig:

Laut ‘8Shit.net’ soll WhatsApp ab 5. Februar mit einer neuen Funktion aufwarten, die schon länger gewünscht sei. Dabei soll man benachrichtigt werden, wenn jemand ein Screenshot vom Chatverlauf anfertigt.

satire whats app
Screenshot

Bild im Klartext:

WhatsApp
From Feburary 5 on, WhatsApp will let you know when someone screenshots your chat / 8Shit
An option requested by a lot of users is becoming a reality. California – Jan Koum, the CEO of WhatsApp announced that the next version of the application is going to include the option of being notified if someone screenshots your conversation. This is an option requested by a lot of users late…

WhatsApp
Ab 5. Feburar wird dich WhatsApp informieren, wenn jemand deinen Chat abfotografiert / 8Shit
Eine Funktion, die von vielen Nutzern gewünscht war, wird jetzt Realität. Kalifornien – Jan Koum, CEO von WhatsApp gab bekannt, dass die nächste aktuelle Version des Messengers die Funktion beinhalte, informiert zu werden, wenn jemand deine Unterhaltung abfotografiert. Dies war eine Funktion, die von vielen Nutzern gewünscht wurde…

Alles nur Quatsch?

Schauen wir uns doch mal die Webseite ‘8Shit’ genauer an. Auf jeder Seite sollte sich ein Impressum und oder auch eine ‘About’-Kategorie finden lassen …

image
Screenshot

Bild im Klartext:

Breaking News >> Donald Trump asks to be chained in the basement of the White House during the “Supermoon”
About
8Shit is a satire and humor website.
It contains cutting edge satire on a diverse range of topics.
The website publishes fake news, shocking rumors and reports with incisive sarcasm, and humor.
We also post crazy real news which often sounds too good to be true.

Eilmeldung >> Donald Trump bittet darum im Keller des Weißen Hauses während dem “Supermond” angekettet zu werden
Über
8Shit ist eine Satire- und Humorwebseite.
Sie beinhaltet an führender Stelle Satire und eine breit gefächerte Auswahl an Themengebieten.
Die Webseite publiziert Fake-Nachrichten, schockierende Gerüchte und Artikel mit scharfsinnigem Sarkasmus und Humor.
Wir veröffentlichen aber auch verrückte reale Nachrichten, die öfters zu gut klingen, als dass sie wahr sein könnten.

AHA!

Sieht man sich allein die Einblendung der Eilmeldungen an, könnte man zu dem Schluss gelangen, dass es sich nicht unbedingt um eine Webseite handelt, die irgendetwas ernst meint, das sie publiziert.

Die Webseite ‘The Independent’ hatte sich ebenfalls dieser problematischen Nachricht angenommen und laut ihrer Recherchen, gibt es keine Nachrichten darüber, dass Jan Koum eine derartige Ankündigung gemacht hätte.

Fazit:

Es handelt sich um eine Falschmeldung!

Die Webseite weist ausdrücklich darauf hin, dass sie sich mit Satire und Fake-Nachrichten beschäftigt.

Eine solche Funktion wird es für WhatsApp daher in naher Zukunft NICHT geben.

Quellen: 8Shit, The Independent

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady