Ein alter Kettenbrief neu im Umlauf.

Wird die Nutzung von Facebook Geld kosten?

Von | 14. März 2019, 11:58

Viele Nutzer machen sich Sorgen, ob Facebook bald kostenpflichtig wird – stimmt das?

Erneut kursiert ein langer Text, der mit den Worten „Hallo, ich bin Mark Zuckerberg, Facebook Manager. …“ anfängt, auf Facebook.

Dieser hält sich seit Jahren hartnäckig und liest sich wie folgt:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

❌❌BITTE LEUTE ALLE SOLLEN LESEN IST SEHR WICHTIG DANKE ❌❌Hallo, ich bin Mark Zuckerberg, Facebook Manager.

Hallo an alle, es scheint, dass alle Warnungen echt waren, und die Verwendung von Facebook würde Geld kosten

Wenn Sie diese Serie an 18 andere als Ihre Liste senden, wird Ihr Symbol blau angezeigt und ist für Sie kostenlos.

Wenn Sie mir morgen um 18 Uhr nicht glauben, wird Facebook geschlossen und geöffnet. Sie müssen das alles bezahlen, per Gesetz.

Diese Nachricht soll alle Benutzer darüber informieren, dass unsere Server in letzter Zeit sehr beschäftigt waren. Wir bitten Sie daher, Ihnen bei der Lösung dieses Problems zu helfen. Wir bitten aktive Benutzer, diese Nachricht an alle Personen in Ihrer Kontaktliste weiterzuleiten, um aktive Facebook-Benutzer zu bestätigen, wenn Sie diese Nachricht nicht an alle Ihre Facebook-Kontakte senden und Ihr Konto inaktiv bleibt, was dazu führt, dass alle Ihre Kontakte verloren gehen Diese Nachricht verschieben Ihr Smartphone wird innerhalb der nächsten 24 Stunden aktualisiert und erhält ein neues Design und eine neue Farbe für den Chat. Liebe Facebook-Nutzer, wir werden ab 23:00 Uhr ein Update auf Facebook durchführen. An diesem Tag bis 5:00 Uhr. Wenn Sie dies nicht an alle Ihre Kontakte senden, wird das Update abgebrochen und Sie haben keine Möglichkeit, mit Ihren Facebook-Nachrichten zu chatten

Sie werden nur dann zum Zahlungstarif gehen, wenn Sie häufiger Benutzer sind. Wenn Sie mindestens 10 Kontakte haben

Senden Sie diese SMS und das Logo wird rot, um anzuzeigen, dass Sie ein Benutzer sind

Es ist bestätigt worden … wir beenden es umsonst. Morgen beginnen sie mit dem Zusammenstellen von Nachrichten auf Facebook bei 0,37 Cent. Senden Sie diese Nachricht an mehr als 9 Personen aus Ihren Kontakten, und Sie werden frei von Leben sein, um sie zu sehen . Bis zu 9 von euch

Der Faktencheck

Hinweis:

Wegen des aktuellen “Datenskandals” musste Facebook-Chef Mark Zuckerberg Anfang April 2018 vor dem US-Kongress aussagen. Dabei kam auch die Diskussion um ein kostenpflichtiges Abo-Modell auf. Dennoch wird eine Gebühr nicht so schnell kommen, denn Zuckerberg ist der Meinung, dass die werbefinanzierte Variante noch immer die Beste sei.

Es handelt sich um einen Kettenbrief! Genau genommen um einen Kettenbrief aus dem Englischen, der einfach 1:1 ins Deutsche übersetzt wurde. Das erklärt wohl auch die sehr interessante Ausdrucksweise des deutschen Textes.

Facebook wird nicht kostenpflichtig werden und auch wenn du diesen Text mit 100 Kontakten teilen würdest, wäre dieses Geschäftsmodell für ein milliardenschweres Unternehmen wie Facebook geradezu lachhaft. Eine derartig einschneidende Änderung würde Facebook auch wohl kaum per “copy and paste”-Text veröffentlichen.

Wir können also alle Nutzer beruhigen, denn an der Sache ist wirklich nichts dran! Diese Art der Kettenbriefe gab es immer schon!

Facebook selbst schreibt in seinem Hilfebereich:

Kostet die Verwendung von Facebook Geld? Stimmt es, dass Facebook für die Nutzung der Webseite Gebühren erheben wird?

Nein. Facebook ist eine gebührenfreie Webseite und wird für die weitere Verwendung der Seite auch in Zukunft niemals Gebühren verlangen.

Du hast jedoch die Option, Käufe im Zusammenhang mit Spielen, Apps und anderen Artikeln zu tätigen. Wenn du Facebook von deinem Handy aus verwenden möchtest, denke daran, dass du für alle Gebühren im Zusammenhang mit der Internetnutzung und/oder dem Senden von SMS gemäß den Bedingungen deines Mobilfunkanbieters verantwortlich bist. (Quelle: Facebook Hilfebereich)

- Wir brauchen deine Unterstützung -

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal und Steady

- Werbung -
- Werbung -