Das
Das "Wir müssen draußen bleiben"-Schild gegen Muslime
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am Ortschild einer kleinen Gemeinde scheint ein Verbotsschild gegen Muslime zu hängen. Eher jedoch hat da jemand das Bild manipuliert.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Folgendes Bild verbreitet sich derzeit in den sozialen Netzwerken:

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Auf dem Bild sieht man ein Ortsschild „OT Fredersdorf-Süd“, darunter ein weiteres Schild mit zwei stilisierten, offensichtlich muslimischen Personen, ein Mann und eine Frau, und dem Satz „Wir müssen draußen bleiben!“.

Hängt das Schild da wirklich?

Zuerst dachten wir daran, eine Exkursion dorthin zu machen. Das Schild verweist auf den Ortsteil Fredersdorf-Süd, welcher zu der Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf in Brandenburg gehören dürfte.

Bildquelle: http://www.fredersdorf-vogelsdorf.de
Bildquelle: http://www.fredersdorf-vogelsdorf.de

Jedoch gibt es auch weniger zeitintensive Möglichkeiten für uns, den Wahrheitsgehalt eines Bildes zu überprüfen: die forensische Analyse!
Klar sehen viele auf den ersten Blick, dass das Schild irgendwie heller zu sein scheint als der Rest des Bildes, doch wir wollten es genauer wissen, weswegen wir bei dem Bild verschiedene Methoden zur Analyse anwandten. Am deutlichsten wird es bei der sogenannten „JPEG Ghosts“-Analyse, welche nach Qualitätsunterschieden schaut.
Verschiedene Bilder haben oftmals unterschiedliche Komprimierungen. Wenn nun zwei Bilder mit unterschiedlichen Komprimierungen kombiniert werden, dann wird dies durch diese Methode sichtbar.

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Der Rest des Bild ist blau gefärbt und enthält nur kleinere helle Flecken. Bei dem Schild jedoch ist eindeutig erkennbar, dass es eine andere Komprimierung hatte als der Rest des Bildes. Somit ist auch forensisch bewiesen, dass es sich um ein manipuliertes Bild handelt.

Gibt es denn generell ein solches Schild?

Leider ja. Im März 2018 berichtete die Schweizer „Aargauer Zeitung“ davon, dass genau jenes Schild an einer Tür hing, worüber sich der Islamische Zentralrat (IZRS) empörte, da das Schild im Stil der „Hunde müssen draussen bleiben“-Schilder Muslime mit Hunden gleichsetzt und deswegen islamophob und rassistisch sei.

Fazit

Dieses Schild gibt es tatsächlich, jedoch hing es nicht an jenem Ortsschild.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady