Gestern erst haben wir über das Gewaltvideo auf Facebook berichtet: Bande prügelt auf ein Mädchen ein

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nun gibt es eine Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien, die wir an dieser Stelle veröffentlichen dürfen:

Körperverletzung

Wien – Donaustadt: Mädchen von Jugendlichen attackiert und verletzt

Wie bereits aus sozialen Medien bekannt ist, hat sich am 09.11.2016 um 19.00 Uhr eine Straftat in der Siebeckstraße ereignet, bei der ein 15-jähriges Mädchen verletzt wurde.

Das 15-jährige Opfer wurde von insgesamt vier Jugendlichen, drei Mädchen und einem Jungen, ins Gesicht geschlagen, beschimpft und verhöhnt.

Dabei fertigten die Täter ein Handyvideo von den Übergriffen an. Dieses verbreitet sich viral in sozialen Medien.

Nach den Übergriffen begab sich das Opfer nach Hause.

Der Stiefvater der 15-Jährigen brachte die Verletzte unverzüglich in ein Spital, die Schwester des Mädchens erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Jugendliche musste am Kiefer operiert werden und befindet sich nach wie vor im Krankenhaus.

Ermittlern gelang es sämtliche an den Übergriffen beteiligte Personen auszuforschen.

Alle vier im Handyvideo ersichtlichen Tatverdächtigen wurden wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. Die Beschuldigten werden derzeit vernommen.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand kennen sich Täter und Opfer flüchtig, beziehungsweise gibt es Überschneidungen mit verschiedenen Freundeskreisen.

Tatmotiv dürften nichtige Meinungsverschiedenheiten unter den Jugendlichen gewesen sein.

Gegen eine Tatverdächtige werden bereits seit dem 03.11.2016 Ermittlungen in Niederösterreich geführt.

Auch hier wurde Anzeige wegen eines Gewaltdelikts, aber auch wegen Nötigung und gefährlicher Drohung erstattet.

Quelle: Landespolizeidirektion Wien

-Mimikama unterstützen-