Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Dreiste Gauner rufen ihre Opfer an und vereinbaren Termin im Namen von Wien Energie. Wer sie reinlässt wird bestohlen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Wien (OTS) – In Wien sind derzeit vermehrt falsche Servicetrupps unterwegs. Betrüger geben sich als MitarbeiterInnen von Wien Energie oder Wiener Netze aus.

Sie haben einen gefälschten Dienstausweis und verschaffen sich damit Zutritt zu den Wohnungen.

Mittlerweile sind die Betrüger so dreist, dass sie vorher ihr Kommen telefonisch ankündigen: mit der Jahresabrechnung stimme etwas nicht oder die Steckdosen müssten überprüft werden.

Die Gauner versuchen auch mit Themen wie Ablesungen, Strommessungen, Zählerüberpüfungen, angeblicher Guthaben oder Ummeldungen, in die Wohnungen zu kommen. Ältere Personen sind die bevorzugten Opfer.

Lassen Sie telefonisch vereinbarte Termine immer rückbestätigen, rufen Sie unseren Kundendienst an: 0800 500 800 für Wien Energie und 0800 500 650 für Wiener Netze. Wenn sich Ihr Verdacht bestätigt, dass ein Betrüger vor der Tür steht, rufen Sie die Polizei: 133.

Sollten Sie unangekündigten Besuch von Wien Energie oder Wiener Netze bekommen, empfehlen wir:

Wien Energie- und Wiener Netze-MitarbeiterInnen haben alle einen Dienstausweis, den sie auf Verlangen vorweisen. Sind Sie unsicher, dann fragen Sie nach der Dienstnummer und rufen Sie beim Kundendienst an.

Vergewissern Sie sich dort, ob es den Mitarbeiter überhaupt gibt, ob die Dienstnummer stimmt und lassen Sie sich den Grund des Termins vom Kundendienst nochmal bestätigen. Die Erfahrung zeigt, dass Betrüger das Weite suchen, sobald Sie zum Telefon greifen.

Ohne Terminvereinbarung kommt es grundsätzlich zu keinen Wohnungsbesuchen. MitarbeiterInnen von Wien Energie oder Wiener Netze kündigen sich bei Serviceterminen telefonisch oder schriftlich an.

Wenn Sie jemand im Namen von Wien Energie oder Wiener Netze anruft und einen Termin vereinbart: Fragen Sie nach, worum es genau geht. Lassen Sie sich den Namen des Anrufers geben und die Dienstnummer.

Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie unseren Kundendienst an und fragen Sie nach, 0800 500 800 für Wien Energie und 0800 500 650 für Wiener Netze. Bestätigt sich der Verdacht, dass es sich um einen Betrüger handeln könnte, rufen Sie die Polizei, 133.

Lassen Sie niemanden in die Wohnung, bevor Sie Angaben auf den Wahrheitsgehalt überprüft haben. Im Zweifelsfall ersuchen Sie um einen neuen Termin. So haben Sie für die Erkundigungen mehr Zeit.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady