Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Nun hatten wir einige Wochen Ruhe vor Meldungen mit irgendwelchen Bullis und Transportern, deren (meist) osteuropäische Fahrer Diebe, Organhändler, Tierdiebe oder sogar alles gleichzeitig sind.

Vor wenigen Tagen tauchte jedoch diese Statusmeldung auf, welche wieder stark geteilt wird und Angst verbreitet:

BadO1

Der Text:

Achtung ! Es kurvt ein Anthrazitfarbener VW Bulli mit dem amtlichen Kennzeichen XX-XX-XXX durch Bad Oeynhausen, der Bus wird von 2 scheinbar osteuropäischen Fahrern gesteuert.Die Beiden gehen an Haustüren und wollen unter Vorgabe, das Dach umsonst fertigzumachen ins Haus..laut Aktenzeichen XY sind dies KEINE Handwerker sondern organisierte Banden, die Wohnungen ausräubern wollen…bitte teilen..Danke

Wenn man sich nun die Kommentare anschaut, dann bemerkt man, dass viel über das angebliche Verhalten der örtlichen Polizei gesprochen wird. Nun, genau das haben wir mit einem eigenen Anruf bei der Polizei in Bad Oeynhausen klären können

Telefonische Auskunft der Polizei- Bad Oeynhausen

Zu diesem Fall liegen keine Hinweise vor.

Laut der Polizei kommen immer wieder diese Gerüchte auf. Die Nationalität und die Kennzeichen wechseln wie Tag und Nacht.
Die Polizei bittet daher die Bevölkerung immer, dass sie den gesunden Menschenverstand benutzen:

Lassen Sie keine fremden Personen in ihr Haus.
Lehnen sie Angebote sogenannter Wanderarbeiter die sich ein paar Mark nebenbei verdienen wollen strickt ab.
Erst recht wenn die Leitung sogar kostenlos angeboten wird.
Setzen sie KEINE EIGENEN AUFRUFE in Soziale Netzwerke.
Die Polizei kümmert sich um die Aufklärung der Bevölkerung.

Eine klare Aussage!

Laut Polizei sollte man Aufrufen wie diesen skeptisch gegenübertreten. Es gibt grundsätzlich die Möglichkeit, sich bei seiner zuständigen Polizeibehörde zu informieren.
Damit ist der Bevölkerung und der Polizei mehr geholfen, als eine Panikmache über soziale Medien.

Recht am eigenen Bild

Der hier abgebildete Beitrag trägt eine weitere Gefahr mit sich:
Auf dem Bild sind 2 Kfz-Kennzeichen deutlich zu erkennen, so wie auch das primär wichtige Kennzeichen als Klartext in der Meldung zu lesen. Hier wird deutlich gegen das Recht am eigenen Bild verstoßen und die Besitzer der Kraftfahrzeuge hätten am Ende sogar das Recht, anzeige zu erstatten, da hier gegen ihr Persönlichkeitsrecht verstoßen wurde.
Wer nun diesen Beitrag geteilt hat, sitzt dann in einer recht misslichen Lage. Das geben wir zu bedenken.