Manchmal gibt es einfach Gründe, Dateien auf dem PC gut zu verstecken, insbesondere, wenn man sich das Gerät mit mehreren Personen teilt. Eine besonders raffinierte Methode dafür zeigen wir euch nun hier: Versteckt eure Dateien einfach in Bildern!

Schritt 1

- Sponsorenliebe | Werbung -

Als Erstes benötigt ihr das Packprogramm Winrar, welches ihr euch hier herunterladen könnt.

Schritt 2

Wir legen uns nun einen Ordner an, in dem wir eine Bilddatei sowie die Dateien, welche wir verstecken wollen, hineinkopieren.

clip_image001

Schritt 3

Nun wählen wir die Dateien aus, die wir verstecken wollen, klicken auf die rechte Maustaste und wählen „Add to archive…“ aus. In dem sich öffnenden Fenster können wir dann einfach auf „Okay“ klicken.

clip_image003

Der Ordner sollte nun etwa so aussehen:

clip_image005

Schritt 4

Nun wird es ein wenig tricky, deswegen ist es hilfreich, wenn der Ordner zum Verstecken temporär an einem Ort liegt, den man sich leicht merken kann (in unserem Beispiel ist das der Desktop).

Drückt nun die Windows-Taste + R, daraufhin öffnet sich ein kleines Ausführen-Fenster. Dort gebt ihr „cmd“ ein und drückt die Enter-Taste.

clip_image006

Nun navigiert ihr euch zu dem Ordner, in dem eure Dateien liegen. Solltet ihr den Ordner, wie in unserem Beispiel, auf dem Desktop liegen haben, ist das sehr einfach.

clip_image008

Mit dem Befehl dir listet ihr noch einmal die Dateien in dem Ordner auf. Ihr benötigt die Namen der Dateien für den folgenden Befehl: copy /b mimikama_logo_3D.jpg + Versteck.rar mimikama_logo_3D.jpg

clip_image010

Der DOS-Befehl copy /b bewirkt, dass zwei Dateien zusammengefügt werden, in unserem Beispiel also die JPG-Datei und die RAR-Datei (zwischen beiden Dateien sorgt das + Zeichen dafür), dann kommt ein Leerzeichen, dann wird noch einmal die Bilddatei genannt.

Euer Ordner sollte nun genauso aussehen wie vorher, ihr könnt sogar das Bild ganz normal öffnen. Die anderen Dateien könnt ihr nun löschen, nur das Bild interessiert uns nun.

Schritt 5

Tja, nun müsst ihr bloß noch wissen, wie ihr wieder an eure Dateien herankommt.
Aber auch das ist kein Problem: Ihr macht einen Rechtsklick auf eure Bilddatei, geht auf „Öffnen mit“ und dann auf „WinRAR archiver“. Falls dieser bei euch nicht aufgeführt sein sollte, geht ihr in der Liste ganz unten auf „Andere App auswählen“ und sucht dort WinRAR aus der Liste.

clip_image012

Unsere Dateien sind, wie ihr im unteren Screenshot seht, tatsächlich in dem Bild versteckt und können nun extrahiert werden.

clip_image014

Das war es wieder für Heute!

ZDDK-TIPP: Folge uns auch auf unserer Facebook-Seite “ZDDK-Hilfecenter für PC-, Smartphone- und Internetnutzer

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady