Hinweis: Dieser Kettenbrief / diese Nachricht ist gerade bei Kindern im Umlauf. Er wird über WhatsApp versendet.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Eltern sind nun gefordert, in dem sie mit Ihrem Kind darüber sprechen und die Kette unterbrechen, indem sie die Nachricht löschen und nicht weiter versenden sollen.

image

Der Kettenbrief als Wortlaut:

>> Muss man mitlaufen?
Das ist kein Fake! Sondern eine Wahrung!
Wenn du jetzt nicht weiter liest hat der fluch schon begonnen!
….
Gestern nacht in Amerika, los Angeles,
Starb ein Mädchen an der Warnung, der ihr egal war.
Wenn du diesen Kettenbrief nicht weiter schickst dann…
Werde ich heute nacht um 00:00 Uhr in deinen Schrank sein und dich beobachten durch einen Spalt der noch offen ist. Die ganze zeit .. Am nächsten Tag werde ich dich den ganzen Tag begleiten egal wo du bist .. Dann werde ich dich um 22:59 Uhr auf eine harte Art&weise umbringen!
Ich werde dein Blut austrinken, deine Knochen auffressen.. Deine Haare ausreißen , deine Kopfhaut auffressen u.s.w!
Julia Müller (14) aus newyork:
Hat den Brief nicht beachtet und dachte sich stimmt sowieso nicht! Ich habe sie sofort umgebracht noch in der gleichen Minute umzwar sehr heftig!
Jessica lulaf (11) aus Spanien:
Hatte diesen Kettenbrief ignoriert,
Ich habe sie nach 2 Stunden sehr schlimm umgebracht! Und ihr das Messer was ich natührlich immer dabei habe in ihr Herz gestochen, sie starb sofort und verblutete auf ihrem Bett!
Izabela laupner (12) :
Hat ihn auch ignoriert und sich gedacht ich lass mich nicht mehr verarschen,ich hab sie sofort umgebracht und ihre Eltern! Ich trank ihr blut, und fraß ihre Organe!
Lili Müller: hat es an nur an 6 Kontakte geschickt sie ist Schwerstbehindert und sitzt im Rollstuhl und wird wahrscheinlich nicht mehr lange leben
Sabine multey (13)
Hat ihn an alle 20 Kontakte geschickt sie wurde um späteren Leben reich und lebt als Modedisignerrin in New York! Sie verdiente jeden Tag bis zu 100.000$
Aylin Wewior (13) & Lara Kobow (14) aus kostheim:
Haben darüber gelacht & dann habe ich beide in der selben Nacht abgestochen & dann geschlachtet & gab die Organge den Armen Kindern die an mich glauben.

Also ..
Schicke ihn an 20 Kontakte & Denk Tran ich werde kommen!
Viel Glück! – du hast 10 min zeit deine zeit beginnt! ⌚⏰⏳

Hinweis: Viele Kinder und Jugendliche jedoch können diese Nachricht nicht immer als Scherz und Kettenbrief einordnen und fühlen sich durch die Nachricht tatsächlich bedroht und sind verängstigt.

Wenn mein Kind so einen Kettenbrief erhalten hat, dann…

  1. Unterbrechen sie den Kettenbrief und löschen sie diesen.
  2. Sprechen sie mit Ihrem Kind darüber und erklären sie Ihrem Kind, dass es Menschen gibt, die es lustig finden, andere Menschen zu erschrecken.
  3. Vermitteln sie Ihrem Kind, dass sie die Nagst Ihres Kindes ernst nehmen aber vermitteln sie auch, dass diese Angst unbegründet ist.
-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady