Produktempfehlung: Kaspersky lab

Ein Kettenbrief, ein Bild, eine Warnung. Und eine anschließende große Medienhysterie. Doch bringen wir es nun zu Ende – der Urheber des Kerzenbriefes scheint gefunden.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Mit der Suche nach dem Urheber dieses Bildes wollten wir eines ausschließen, und zwar die Angst davor, dass es sich hierbei um einen Köder von Abmahnabzockern handelt, welcher sich als Kettenbrief durch die Welt schickt. Es ging dabei um folgende Solidaritätsbekundung inklusive eines Bildes:

kg3

Wer nochmal die gesamte Vorgeschichte nachlesen möchte, darf das hier im ersten Bericht und hier in der anschließenden Stellungnahme machen.
Auf dem Weg dorthin kamen wir mit verschiedenen Personen in Kontakt, bei manchen wurde es recht schnell klar, dass sie nicht als Urheber in Frage kamen, bei anderen waren wir nah dran.

So wie in dem Fall von Heike Pelzer, die ihre eigene Lösung zum Schutz vor einem eventuellen Urheberrechtsverstoß entwarf: sie stellte das Motiv mit eigenen Mitteln nach. Mehr sogar: sie teilte direkt öffentlich mit, dass man ihr Bild im vorhandenen Kontext frei nutzen darf.

kg2

Letztendlich ist ihr Foto mit dem Kerzenmotiv dem ursprünglichen Kerzenbild sehr ähnlich – aber eben auch nur ähnlich. Der Urheber ist somit noch nicht gefunden gewesen.

Aber von hier war der Sprung recht kurz, um mit einer weiteren Person in Kontakt zu kommen, die den Urheber des Bildes kennt und zumindest vermitteln konnte.

Kein Abmahn-Wahn!

Der Anlass zur Aufnahme dieses Bildes ist nun ein schweres persönliches Schicksal gewesen, so wie uns mitgeteilt wurde. Daher wollen wir nun auch nicht tiefer darauf eingehen und die Geschichte ruhen lassen.

Was jedoch letztlich zu sagen ist: Das Bild wurde ursprünglich für einen anderen Zweck (im Gedenken) aufgenommen und an Freunde versendet. Diese Bild ist irgendwann an jemanden gelangt, der/die den Text geändert hat (Solidarität für Krebskranke Menschen) in die Version, wie wir sie aus dem Kettenbrief kennen. Und:
Das Bild stammt NICHT von Abmahnanwälten.

Wir weisen jedoch nochmals darauf hin:
Grundsätzlich sollte man KEINE Bilder verteilen, an denen man kein Urheberrecht und auch kein Nutzungsrecht bekommen hat.
Eine Nutzung kann zwar am Ende keine negativen Auswirkungen haben, kann jedoch auch teuer abgemahnt werden.

Alternative

Wer hier nun rechtlich absolut sicher gehen will und gerne die Solidaritätsbekundung weitersenden möchte, der kann und darf alternativ das von Heike Pelzer erstellte Foto für den Brief nutzen.

kg4
Foto by Heike Pelzer

Hierbei handelt es sich um ein Bild mit Nutzungsrecht innerhalb des Kontextes, wie er im ursprünglichen Kettenbrief zu finden ist.

Autor: Andre