Vor einiger Zeit hatten wir bereits erwähnt, dass sich WhatsApp den grünen Haken als Verifizierungszeichen vorbehalten hat. Nun startet das Pilotprogramm.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie Futurezone und derStandard berichten, führt WhatsApp ein Pilotprogramm zur Verifizierung von Unternehmen auf WhatsApp durch.

Der grüne Haken dient also in Zukunft tatsächlich als Erkennungsmerkmal für seriöse Unternehmen.

Aber nicht nur das:

Auch der Chat soll gelb hinterlegt werden, um ein sofortiges Erkennen möglich zu machen.

So soll professionelle Kommunikation auf dem beliebten Messengerdienst sicher und vertrauenswürdig werden.

Stichwort Werbung

Wer keine Unterhaltung mit diversen Unternehmen wünscht, der kann nach wie vor den Kontakt blockieren.

So sollen unerwünschte Werbungs- und Spamaktionen unterbunden werden.

Zusätzlich sollen Dialoge nicht gelöscht werden können.

Dies beugt Verschleierung und Betrug vor, und angebotene Leistungen können auch nicht wieder zurückgenommen werden.

Momentan ist die Unternehmens-Verifizierung nur für einige wenige Unternehmen verfügbar, die an einem Pilotprojekt teilnehmen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady