WhatsApp: So erkennst du, ob du blockiert wurdest!

Von | 8. August 2019, 11:42

Wenn man keinen Kontakt mehr mehr über WhatsApp haben möchte, kann man Personen dort auch blocken. Doch wie sieht man selbst, ob man geblockt wurde?

Direkt sieht man ja, im Gegensatz zu Twitter beispielsweise, auf WhatsApp nicht, ob man selbst vielleicht geblockt wurde.
Doch vier kleine Hinweise können darauf hindeuten, dass da wohl jemand keinen Kontakt mehr haben möchte.

1. Hinweis: Kein Profilbild

Blockierte Kontakte können das Profilbild nicht sehen. Möglicherweise hat der Nutzer aber auch einfach das Profilbild entfernt oder die Anzeige deaktiviert.

2. Hinweis: Kein Zeitstempel

Erscheint die Anzeige „Zuletzt online“ nicht mehr, ist man vielleicht blockiert. Möglicherweise wurde aber auch einfach nur die Anzeige deaktiviert.

- Werbung -

3. Hinweis: Kein blauer Bestätigungshaken mehr

Wenn auch nach längerer Zeit nur graue Haken bei der letzten Nachricht zu sehen sind, ist man eventuell geblockt worden. Möglicherweise ist die Kontaktperson aber auch einfach nur längere Zeit nicht mehr auf WhatsApp gewesen.

4. Hinweis: WhatsApp-Anrufe sind nicht mehr möglich

Wenn alle obigen Hinweise zutreffen, man sich aber immer noch nicht sicher ist, ob man blockiert wurde, ist das die sicherste Methode, denn Anrufe von blockierten Nutzern werden nicht durchgestellt.

Bevor man aber voreilige Schlüsse zieht und einen Bekannten beschuldigt, blockiert worden zu sein, sollte man besser alle obigen Hinweise vorher checken!

Artikelbilder: Shutterstock / Von Alex Ruhl
- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -