Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Vorsicht vor dem Hinweis, das WhatsApp-Konto verlängern zu müssen. Diese Mitteilung stammt von Betrügern.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zudem beherrschen diese Betrüger die deutsche Sprache nicht, denn wenn man sich den Murks durchliest, welcher in der Mail zu sehen ist, müssen direkt Zweifel an der Echtheit der Benachrichtigung aufkommen. Obwohl es ja fast schon ein Genuß ist, diesen Text zu lesen:

Liebes Mitglied ******* ,
anmeldung nicht innerhalb von 24 stunden auslaufen erneuert, erneuern whatsapp messenger.
folgen sie den untenstehenden link : https:// store.whatsapp. com/ erneuern sie ihre whatsapp messenger bitte erneuern bald possible den verlust aller medien ( Bilder , Videos , historische……)zu vermeiden?

Unterschrieben natürlich von „WhatssApp”. Dieses gefälschte Schreiben trudelt als E-Mail in den unterschiedlichsten Postkästen ein und sieht dann so aus:

image

Wesentlich unangenehmer als die wirklich schwach gestaltete E-Mail ist die Webseite, auf welche der Link aus der Mail verweist. Als Textlink ist dort die unverfängliche Adresse „store.whatsapp. com” angegeben, die gar nicht existiert. Als echter Link ist im Quelltext der Mail jedoch eine Adresse angegeben, die auf eine Fakewebseite leitet, die einem WhatsApp Auftritt nachempfunden ist.

Hierbei handelt es sich um ein vermeintliches Bestellformular. Vorsicht jedoch, das hier ist eine Phishingfalle! Die Daten, welche dort hinterlassen werden, landen direkt in den Händen von Betrügern.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady