- Sponsorenliebe | Werbung -

Viele WhatsApp Nutzer bekommen im Moment ein PopUp Fenster angezeigt, sobald sie am Smartphone WhatsApp öffnen.

In diesem steht:

Software braucht Aktualisierung
Diese Version von WhatsApp
benötigt in 5 Tagen ein Update.
Jetzt auf die neuste Version aktualisieren?

Im März 2014 bereits haben wir auch über so einen Fall berichtet. Damals war es zum einen ein Programmierfehler von WhatsApp  und zum anderen haben dies auch Internetbetrüger genutzt, um User in die Abofalle tappen zu lassen.

Im Moment jedoch, so scheint es, ist es KEIN FAKE, KEIN VIRUS oder eine ABOFALLE!

So sieht das PopUp Fenster aus:

image

Klickt man hier auf “Aktualisieren”, dann öffnet sich der “PlayStore” wo man WhatsApp dann “aktualisieren” kann:

image

Wir werden dieses “WhatsApp-Update” weiterhin beobachten, denn vielleicht kommen Internetbetrüger ja wieder auf die Idee hier weitere Abofallen zu verbreiten!

 

8.6.2014 / Update

Panne beim Nachrichtendienst. Schon wieder down: WhatsApp erneut abgestürzt

Der Kurznachrichtendienst WhatsApp ist für eine Stunde down gewesen: Zahlreiche User beschwerten sich im Internet über den erneuten Absturz – erst vor zwei Wochen gab es eine ähnliche Panne. Mittlerweile sind die Probleme wohl behoben.

Quelle und Verweis: http://www.focus.de/digital/internet/absturz-des-nachrichtendienst-schon-wieder-whatsapp-funktioniert-nicht_id_3906484.html

10.6.2014 / Update

Vielen User haben das eigentliche Update NICHT vorgenommen. Diese bekommen nun eine Erinnerung angezeigt. Diese sieht so aus:

image

Die Info als Text:

Diese Version von WhatsApp ist sei 08.06.2014 veraltet. Gehe bitte zu Google Play, um die aktuelle Version herunter zu laden.

Dein aktuelles Datum ist 08.06.2014 . Sollte das Datum nicht richtig sein, kontrolliere bitte die Einstellungen deines Geräts und starte WhatsApp neu.

Herunterladen

Klickt der Nutzer nun auf “Herunterladen” dann wird er zum Google Play Store weitergeleitet.

DIESES UPDATE IST KEIN KETTENBRIEF UND DAHINTER VERSTECKT SICH AUCH KEINE ABOFALLE. DIESES UPDATE STAMMTE DIREKT VON WHATSAPP!

Das Update muss man auch machen, denn sonst ist WhatsApp nicht mehr nutzbar!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady