Werden analoge Uhren in Schulen abgeschafft? (Faktencheck)

Werden analoge Uhren in Schulen abgeschafft? (Faktencheck)

Von | 17. Februar 2020, 10:22

Und wenn es in jeder Schule so wäre: Wären Schüler deswegen „dumm“?

Angeblich werden in Schulen nun analoge Uhren komplett abgeschafft

Den Eindruck vermittelt zumindest auf den ersten Blick ein Artikel über die Unfähigkeit von Schülern, analoge Uhren lesen zu können.
Der Artikel ist jedoch von 2018, an Schulen in Großbritannien wurde darüber diskutiert und dies teilweise umgesetzt.

Ein Artikel der Seite „apost“ titelt in einem datumslosen Artikel, dass es Kindern schwerfällt, analoge Uhren lesen zu können, weswegen Schulen überlegen, diese abzuschaffen und durch digitale Uhren zu ersetzen.

So wird in dem Artikel erst einmal ein nostalgischer Blick in die Vergangenheit geworfen, als man selbst in der Schule das Alphabet lernte, Comicfiguren zeichnete und eben lernte, wie man die Uhr richtig liest, hingegen die Kinder von heute vor ganz anderen Herausforderungen stehen, nämlich zu lernen, wie man Computer und Smartphone bedient.

Im weiteren Verlauf wird dann, ebenfalls korrekt, von Lehrern in Großbritannien berichtet, die in ihren Klassenzimmern die Analoguhren durch Digitaluhren ersetzen, da Schüler sonst, so ihre Befürchtung, zu viel Zeit damit verbringen würden, bei Klassenarbeiten zu rätseln, wieviel Uhr es ist.

- Werbung -

Großbritannien 2018

Der Artikel der Seite „apost“ ist kein Fake, allerdings sorgen zwei Punkte dafür, dass Anfragen darüber bei uns landen:
Die Überschrift berichtet nur von Schulen, nennt aber keinen Ort, und der Artikel hat kein Datum, erscheint also immer aktuell.

Im Artikel selbst steht jedoch korrekt, dass dies nicht etwa allgemein für Schulen überlegt werden, sondern eben mehrere Lehrer von verschiedenen Schulen in Großbritannien im Jahr 2018 darüber berichteten, dass ihre Schüler, besonders unter dem Zeitdruck von Klassenarbeiten, Schwierigkeiten haben, die für sie eher ungewohnte Analoguhr lesen zu können, und diese deswegen ausgetauscht wurden.

Und was ist daran nun so schlimm?

Erstaunlich zu sehen, dass in so manchen Diskussionen beispielsweise von „Uhrenanalphabeten“ zu lesen ist, dass man daran sehen könne, wie ungebildet die Schüler von heute doch wären, die nicht einmal eine analoge Uhr lesen können, weil sie „nur noch auf ihre Smartphones starren“.

OK Boomer. Kinder und Jugendliche können auch andere, alte Sachen nicht: ein Telefon mit Wählscheibe bedienen, den Zusammenhang zwischen einer Musikkassette und einem Bleistift erkennen, einen Plattenspieler oder einen Videorecorder bedienen.

Dafür hat die ältere Generation oftmals schon Schwierigkeiten, eine Computermaus zu bedienen oder auf dem Smartphone zu swipen, geschweige denn die Google-Suche richtig zu benutzen. Willkommen im digitalen Zeitalter!

- Werbung -
 

Fazit

Es werden nicht etwa allgemein Analoguhren an Schulen angeschafft, sondern es wurde 2018 in Großbritannien darüber diskutiert, weil dies einige Schulen umsetzten.

Dies ist beileibe kein Zeichen von Nichtbildung, sondern einfach nur die logische Konsequenz in der digitalen Zeit. Analoguhren dienten sehr lange zur Zeitanzeige, sind aber im Alltagsleben nicht mehr wirklich sehr gebräuchlich. So mag es kein Fehler sein, Schülern das Lesen von Analoguhren noch beizubringen, doch das langsame Aussterben dieser „Kunst“ ist absehbar.

Artikelbild: Shutterstock / Vereshchagin Dmitry / szefei

Coronavirus SARS-CoV-2: Wir brauchen deine Unterstützung


Der Coronavirus SARS-CoV-2 stellt uns als Gesellschaft und als Mimikama vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile fast 20 Stunden pro Tag. Gegenüber anderen Medien, haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern.
Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -