Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

UPDATE!

POL-BOR: Velen-Ramsdorf – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster 16-Jähriger

- Sponsorenliebe | Werbung -

Velen-Ramsdorf (ots) – (mh) Die seit den frühen Morgenstunden vermisste 16-Jährige aus Velen-Ramsdorf ist zurück. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit eingestellt. Die Ursprungsmeldung der Polizei wurde im Presseportal bereits gelöscht. Wir bitten im Sinne der Betroffenen darum, ihren Namen und die Bilder nicht weiter zu veröffentlichen.

via Polizei Pressemeldung

Velen-Ramsdorf – 16-Jährige vermisst!

Die Polizei sucht derzeit nach der 16-jährigen Catharina Friedrich aus Velen-Ramsdorf. Sie hat die elterliche Wohnung am Montagmorgen, in der Zeit zwischen 01:00 Uhr und 05:00 Uhr, mit bisher unbekanntem Ziel verlassen.
-Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von Catharina Friedrich machen? –

Die Vermisste ist Brillenträgerin, 170 Zentimeter groß, hat lange braune Haare und eine schlanke Statur.

Sie ist vermutlich bekleidet mit einer blauen Jeanshose, einem schwarzen T-Shirt und einem grauen Bolerojäckchen. Dazu trägt sie mintgrünen Turnschuhen.

Wer die vermisste Jugendliche gesehen hat oder sonstige Hinweise auf ihren möglichen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich sofort über den Polizeiruf 110 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Borken

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady