Ernsthaft? Ist es wieder so weit? Wiedermal eine Farbdiskussion in den sozialen Netzwerken am Start? Wir waren der Überzeugung, nach der hirnrissigen “welche Farbe hat das Kleid” Frage würd nichts mehr kommen. Scheinbar haben wir uns geirrt.


SPONSORED AD

- Sponsorenliebe | Werbung -


Denn es gibt wieder eine Diskussion um Farben an Kleidungsstücken. Bitte, gerne, tobt Euch aus. Uns soll es recht sein.

http://wondirwin.tumblr.com/post/140009149046/poppunkblogger-dammitmichael

I hate to make a new blue/black white/gold dress meme but my friend has this jacket and she says it’s white and blue but i see black and brown pls tell me what you see

Aha, die alte Leier: ist die Jacke weiß/blau oder ist sie braun/schwarz? Oder sollen wir einfach alle nur vera*scht werden und jemand will Tagesgespräch sein?

Was sagt die Pipette?

Nutzen wir mal zunächst die Farb-Pipette und wählen die charakteristischen Farben der Jacke an:

image

Aufgrund der Beleuchtung kommen hier schmale Ergebnisse heraus, welche im blassen Blau- bis Grünbereich liegen, bei dem Markenlogo zwar eine Brauntendenz zeigen, welche jedoch der Beleuchtung geschuldet sein sollte. Eine Tonwertkorrektur zeigt hier ein deutlicheres Bild:

image

Hier bleiben die Blau- und Weißtöne am Ende übrig. Vielleicht sollte man beim Fotografieren auch einfach nur vernünftig das Licht anmachen. Oder einen Blitz nutzen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN