Ein Mädchen, das augenscheinlich Kristalle weint? Kann es so etwas wirklich geben?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ein Video aus dem Jahre 1996 sorgt momentan für Furore, denn viele sind sich nicht sicher, was sie glauben zu sehen.

Sind diese Kristalle echt und wie kann das Auge solch scharfkantige Kristalle ohne Schaden ausscheiden?

Dieses Video mag zwar alt sein, doch seine Wirkung auf Zuschauer hat es in den vergangen 10 Jahren nicht verloren. Beinahe viral verbreitet sich das Video über Plattformen, wie youtube und Facebook.

1996 wurde die 12-jährige Hasnah Mohamed dabei gefilmt, wie ein Kristall aus ihrem linken Auge gedrückt wird.

Die aus dem Libanon stammende Hasnah sagte, dass sie bis zu 7 Kristalle pro Tag produziere.

Doch wie kann das sein?

Manche sprechen davon, dass das Zeitalter der X-Men angebrochen sei, viele glauben an einen Trick. Gibt es eine eindeutige Erklärung für dieses Phänomen?

Fake-Jäger gab es auch schon vor 10 Jahren

Joe Nickell ist Skeptiker und untersucht paranormale Phänomene auf der ganzen Welt. E

r schreibt regelmäßig für die Zeitschrift “Skeptical Inquirer” und interessierte sich ebenfalls für die Wahrheit rund um den Fall der jungen Hasnah.

Er wurde 1997 vom Fernsehen hinzugezogen, das Video von Hasnah zu sichten und erkannte die Kristalle wieder, die Hasnah angeblich “weinen” soll, als “Herkimer Diamanten”.

Er organisierte sich eine Handvoll dieser zum Teil scharfkantigen Quarze.

“I could see a dark red spot inside the girl’s eyelid that probably represented a wound from one of them – I decided to duplicate the effect. All that was necessary was to pull out the lower eyelid to form a pouch and drop in a small crystal so that it rested, only a bit uncomfortably, out of sight.”

“Ich konnte einen dunklen roten Fleck auf der Innenseite des Augenlids des Mädchens erkennen, womöglich war dies eine Wunde von einen dieser Kristalle – ich entschied mich, diesen Effekt zu kopieren. Alles was ich zu tun hatte war, das untere Augenlid wegzuziehen um eine Art Beutel zu formen und den kleinen Kristall hineinzulegen – es war zugegeben etwas unbequem, aber er war nicht zu sehen.”

Er bat das Fernsehteam, den Kristall aus seinem Auge “zu drücken” und der Effekt unterschied sich kaum von dem des libanesischen Wunders.

Somit war für ihn klar, dass es sich um einen Fake handeln muss.

002_hasnah crystal
Quelle: issuu.com – Auszug aus ‘Enigma of the Crystal Tears’ –  Joe Nickell probiert den Kristall-Trick

Doch beweist, dass Joe Nickell den Trick nachstellen kann wirklich, dass es sich um einen Fake handelt?

Die Glaubwürdigkeit des Videos wird stark herabgesetzt, vor allem, da es sonst keinen Beweis gibt, dass das Mädchen die Kristalle wirklich selbst produziert.

Ein Zeichen von Gott?

Es gibt Leute, die glauben, dass Hasnah von Gott gesegnet wurde. Nabil Matraji interviewte die Familie 1997 und ist sich sicher, dass sie von dem “weißen Ritter” kontaktiert wurde, der ein Bote Gottes darstellt.

In ihrem Artikel beschreibt sie die Geschichte des jungen Mädchens. Ob man sie glauben möchte, oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Doch hörte Hasnah mit der Kristallproduktion schon vor langer Zeit auf und begann auch in den mittlerweile 12 vergangenen Jahren nicht wieder mit der Produktion. Man könnte meinen, dass die Kristallproduktion ad acta gelegt wurde.

Fazit:

Es ist naheliegend, dass das Mädchen die Kristalle nicht selbst produziert. Joe Nickell hat uns gezeigt, dass es sich relativ einfach gestaltet, Kristalle aus dem Auge “drücken” zu lassen. Selbst nach 12 Jahren wurden keine weiteren Beweise dafür oder dagegen offenbart. Auch wenn es sich um echte Quarzkristalle handelt, kann man davon ausgehen, dass es sich bei der Produktion um einen Hoax handelt. Wie schön wäre es gewesen, wenn der menschliche Körper wirklich in der Lage wäre, Edelsteine zu produzieren.

Quelle: Hoaxes, Hoax Slayer, Wikipedia, Crystal Links, Issuu – Enigma of the Crystal Tears

-Mimikama unterstützen-