Haben Muslime wirklich einen Weihnachtsbaum erklommen, um so gegen Weihnachten zu protestieren? Wollen sie wirklich die deutsche, christliche Tradition vernichten?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein Thema, das wir bereits 2016 bei uns auf dem Tisch hatten, wird im Moment abermals auf Facebook geteilt. Damals hieß es noch, dass sich diese wilden Szenen in einem Hamburger Einkaufszentrum zugetragen haben sollen.

image

Nicht aktuell und schon gar in Deutschland!

Glaubt man jetzt dem Hauptdarsteller aus dem uns zugespielten Video, so sind dies aktuelle Szenen, nur leider ist das Video weder aktuell noch wurde es überhaupt in Deutschland aufgenommen.

Das Video gibt es mit verschiedenen Daten auf Youtube.

Es wurde nachweislich im Januar 2016 hochgeladen und zeigt den Weihnachtsbaum in der Mall of Arabia in Kairo (das ist jetzt nur ein klein wenig daneben: 3.124,02 km Luftline sind es von Hamburg nach Kairo, ungeachtet der derzeit vorherrschenden Temperaturunterschiede).

Was das Video berühmt macht, ist, abgesehen davon, dass ein Weihnachtsbaum in Kairo steht bzw. stand, dass es von Populisten in der gesamten christlichen Welt benutzt wird, um gegen Muslime Stimmung zu machen und jeder verlegt es in seinen Einzugsbereich, egal ob Schweden, Deutschland usw.

Also gut, es war in Kairo, na und, gestürmt haben sie den Baum trotzdem oder etwa nicht?

Um genau diese Frage zu klären, gibt es doch normaler Weise nur eine Möglichkeit, wir wissen wo es stattfand, also fragen wir doch einfach genau da nach. Gesagt getan, wir haben bei der Mall of Arabia nachgefragt und im November 2016, als wir die Anfrage stellten, war dies die Antwort, die wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten wollen.

2016-11-30-10_18_39-4-mall-of-arabia-cairo-nachrichten-opera

Good morning Jens,

Hope your having a good morning.

To answer your question, no it’s not a game or an attack, it was an incident and our security dealt with it right away at that moment. Because as a mall, we would like to celebrate Christmas as well. And it was just kids who didn’t know that this was wrong, and we handled it right away.

Spielende Kinder bzw. Christmas Plundering

Es war weder ein Spiel noch ein Angriff auf den Baum: Nach Aussage der Mall waren es “Kids“, die nicht wussten, dass man nicht einfach auf dem Baum rumklettert und die Sicherheit der Mall hat sich umgehend damit befasst. Die Mall selber hat natürlich ein Interesse daran, auch Weihnachten zu feiern.

Waren es letztendlich „Kids“ , oder doch eher Personen, die hier den Brauch des Christmas Plunderings betreiben? Denn auch das scheint uns recht wahrscheinlich. Das Plundering ist eine Tradition, bei der am 13. Januar die Weihnachtsdeko aus dem Baum geholt wird. Er wird also „geplündert“. Der Brauch selbst stammt aus Schweden.

Da bleibt uns eigentlich nur zu sagen, dass alle, die das Video mit einem Vermerk teilen, der auf einen Angriff auf den Baum hinweist, nichts weiter vorhaben, als mal wieder die Weihnachtszeit zur fremdenfeindlichen Hetze zu missbrauchen.

Irgendwie schade, zumal Weihnachten ja eigentlich das Fest der Liebe sein soll.

Quelle: https://www.facebook.com/mallofarabia/

https://www.youtube.com/watch?v=7vCEOnnxtps

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady