Wir kennen sie fast alle! Die ominösen roten Kreise auf diversen Vorschaubildern. Bei diesen roten Kreisen handelt es sich um einen Trojaner der andeutet das hier etwas geschieht, jedoch nicht bekannt gibt, was genau geschieht!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Meist wird er durch ein eigenständiges Programm bzw. über eine Browsererweiterung eingeschleust!

Der Name des Programms: “Likegeil.exe”. Er kann sich aber auch als Browser-Erweiterung tarnen! Hier taucht er dann als als “klickmichjetztgleich” oder “sinnloserredkreis” auf.

Der rote Kreis macht seit Anfang April 2014 die Runde im Netz. Davon betroffen sind neben Facebook-Vorschaubilder auch YouTube-Videos uvm.


SPONSORED AD


Experten konnten in den letzen beiden Jahren beobachten, dass der Trojaner seine roten Kreise meist willkürlich platziert und von der eigentlichen Schlagzeile völlig ablenkt.

Die roten Kreise sind eigentlich eine Warnung!

Eine weitere Erkenntnis war, dass rote Kreise nur dann zum Einsatz kommen, wenn der dahinterliegende Artikel / Bericht bzw. das dahinterliegende Video BESONDERS SCHLECHT geschrieben und gedreht wurde!

Bei unserer Recherche sind wir nun auf folgendes Video gestoßen, dass wir Euch nicht vorenthalten möchten:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady