Momentan wundern sich einige Autofahrer, welche auf der Autobahn unterwegs sind, über neue Straßenschilder. Aber sind sie überhaupt für den Menschen bedeutsam?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wie auf den Webseiten ‘SPIEGEL Online’, ‘Abendzeitung München’ und ‘T-Online’ berichtet, findet man auf der Autobahn München-Ingolstadt neue Verkehrsschilder.

Die schwarz-weißen, runden Schilder sind aber keineswegs für den Menschen gedacht, sondern für autonom fahrende Autos!

schild-pcauto

Insgesamt werden 13 Schilder rund um das Autobahndreieck Holledau auf der A9  und der A93 im Abstand von etwa 2,5 Kilometern am Fahrbahnrand errichtet. Mit einem Durschnitt von 70 Zentimetern sind diese Orientierungspunkte für menschliche Autofahrer unbedeutend.

Automatisierte Kleinwagen

Sie sollen computergesteuerten Autos in Kombination mit einer zentimetergenauen Karte und Sensoren dabei helfen, zu jeder Zeit punktgenau zu wissen, wo sie sich befinden.

Somit wird die Autobahn Teil eines Testfeldes für computergesteuerte PKWs, welche seit Mai 2015 erprobt werden.

Quellen: SPIEGEL Online, Abendzeitung München, T-Online

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady