Auf Facebook macht ein neuer Statusbeitrag die Runde in dem folgendes behauptet wird: “Schreibt mal #177 (oder #915) in die Kommentare. Wenn ein grüner Streifen kommt heißt das, dass du schon mal gehackt wurdest”

Und was machen über 28.000 Nutzer innerhalb von nur 17 Stunden? Richtig: #177

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

In den Kommentaren findet man dann auch immer wieder diese ominösen grünen Streifen vor.


SPONSORED AD

image

Es handelt sich hierbei um einen dummen Streich!

Solch eine Facebook-Funktion gibt es nicht. Stolpert man aber über so einen grünen Balken in den Kommentaren, dann handelt es sich um ein Image / eine Grafik, die von einem Nutzer veröffentlicht wurde.

Es passiert auch nichts, wenn man als Kommentar #177 oder #915 eingibt. Es zeigt aber sehr deutlich, wie leicht man Nutzer zu etwas bringen kann was absolut keinen Sinn hat.

Warum machen dies Facebook-Nutzer?

Sieht man sich solche Profile an, dann geht es den meist noch sehr jungen Usern darum, ABONENNETN zu bekommen.


SPONSORED AD


Solche Nutzer geben sich auch sehr gerne als “Product Manager bei Facebook” aus!?

image

So etwas nennt man auch “LIKE-GEILHEIT” Smiley

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN