-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Warum trinkt man nie wieder Cola, nachdem man auf Facebook darüber ein Video gesehen hat? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben einen Statusbeitrag, der uns von vielen Usern zugesendet wurde, überprüft.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Betrachtet man den Titel: “Sie werden nie Coca trinken, nach diesem Video zu sehen…” dürfte eigentlich schon klar sein,dass hier was nicht stimmt.

Warum? Das Teutsch nicht stimmen tut Zwinkerndes Smiley

Aber trotzdem gibt es Hunderte- wenn nicht Tausende neugierige Nasen, die es einfach nicht lassen können auf solche Videos zu klicken.

Also wollen wir auch mal “neugierige” sein und schauen uns dies von der Nähe an.

Wir klicken also mal auf den Statusbeitrag!

ZACK! Und schon “schreit” unsere Antivirensoftware auf und warnt uns vor diesem Link:

image

Was aber passiert, wenn man keine bzw. keine aktuelle Antivirensoftware auf seinem Rechner hat?

Man würde auf diese Seite weitergeleitet werden:

image

Klickt ein User auf den “Play” Button, dann öffnet sich diese Seite:

image

Man muss das Video wieder einmal zuerst auf Facebook TEILEN, damit es schön verbreitet wird.

Und hier wird es wieder User gegeben die sagen werden: “Neeeee bei mir war das nicht, bei mir wurde das automatisch gepostet”  Ja Ja Smiley

Teilt man also das Ding, dann wird man wieder auf eine Seite umgeleitet.

Sieht dann so aus:

image

Im Hintergrund erkennt man eine YouTube Seite, doch dem ist NICHT so. Das Layout wurde nur nachempfunden, damit es für die User den Anschein macht, als seien sie auf “YouTube”

Im Vordergrund erkennt man ein Fenster. Dieses nennt sich “Altersprüfung

Angeblich muss man nun bestätigen, dass man älter als 13 Jahre alt ist. WIE? Man muss dazu einen Link klicken um das Alter zu bestätigen?

In unserem Fall (der Verweis / Link, kann sich immer wieder ändern), war es ein “Schnell Download. Gewinnen Sie 1000 Einkaufsgutschein Now

Klickt man nun auch diesen Link, dann öffnet sich wiederum erneut eine Seite (Ufff, es wird langsam mühsam)

image

Aha! Nun kann der User mitmachen und gewinnen.

Entweder Gutscheine von iTunes im Wert von 1000 EUR oder Supermarkt-Gutscheine ebefnalls um Wert von 1000 EUR bzw. Tankgutschein.

Wir entscheiden uns für die iTunes-Gutschein- KLICK!

image

OK! Nun werden wir aufgefordert, auch noch unsere Handynummer einzugeben!?

NA WIE JETZT?

Eigentlich wollten wir ein Video sehen wo es um das Thema Cola geht. Nun sind wir bei einem Gewinnspiel gelandet.

Liest man im unteren Bereich der Webseite das Kleingedruckte, dann ist klar um was es geht.

Es handelt sich hier um ein “FLIRTABO für 4×3 EUR pro WOCHE + zzgl. Netzbetreiberkosten.

image

Fazit:

Unter Vorgabe falscher Tatsachen versucht man Internetuser in eine Abofalle zu locken. Aber nicht nur das, hinter solchen Seiten verstecken sich meist dann auch noch “Adressensammler” die wiederum diese Adressen oder Mobilnummern für andere Zwecke verwenden oder aber auch weiterverkaufen.

Das angebliche Video gab es an keiner Stelle zu sehen. Dieses diente nur als Lockvogel!

Solche Lockvideo gibt es immer wieder. Wir berichten laufend davon. Wie z.B. Analyse zu dem Video: Nivea Shampoo again… (Abofalle) oder ABO Falle – Angebliche Weißer Hai Attacke als Video

Wenn Ihr hier in die Falle getappt seid, dann entfernt / löscht das Video / den Statusbeitrag wieder auf Eurer Pinnwand und informiert Eure freunde darüber, dass es sich hierbei um einen “Fake” handelt. Gerne kannst du dazu unseren Bericht teilen.

image

-Mimikama unterstützen-