Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Peine – Aus gegebenen Anlass warnt die Polizei in Peine vor Teppichreiniger, die im Bereich Peine aufgetreten sind und dabei bei einer 80-jährigen Frau aus Peine bisher ca. 15.000,-Euro für die Reinigung von verschiedenen Teppichen und für einer angeblichen finanziellen Notlage erlangt haben.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Eine bisher unbekannte Person hatte bereits im Januar diesen Jahres die 80-Jährige überzeugen können, ihre Teppiche ihm zur Reinigung zu überlassen. Hierfür wurde ihr eine Rechnung in Höhe von ca. 9.800,-Euro ausgestellt, die sie auch bezahlte. Vor ca. 4 Wochen erschien die Person erneut bei der Frau und gab vor, in einer vorübergehenden Notlage zu stecken und dringend 9.000,- für eine Warenlieferung von Teppichen zu benötigen. Die ältere Frau konnte jedoch nur 5.000,- übergeben, die sie bis heute nicht wieder bekommen hat.

Warnung

Die Polizei nimmt diesen Vorfall zum Anlass, nochmals darauf hinzuweisen, dass man sich nicht auf solche Haustürgeschäfte einlassen sollte, da in der Regel die dort angebotenen Preise deutlich überteuert sind. Auch sollte man sich nicht überreden lassen, einer unbekannte Person größere Bargeldbeträge zu überlassen, egal welche Gründe sie anführen.

Dazu auch die Warnung, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen, da hier die unterschiedlichsten Ablenkungsmanöver benutzt werden, um Wertsachen zu entwenden. Im Zweifel Angehörige oder die Polizei hinzuziehen. Die Polizei in Peine ist unter 05171/999-0 zu erreichen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Salzgitter