-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Stuttgart – Aktuell geben sich Trickbetrüger im Stadtgebiet Stuttgart am Telefon als Mitarbeiter eines Softwareunternehmens aus, um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen beziehungsweise um Zugriff auf deren Computer zu bekommen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die angeblichen Mitarbeiter behaupten am Telefon, dass der PC oder das Laptop gehackt worden ist, von Viren befallen sei oder wegen einer abgelaufenen Lizenz ein Sicherheitsproblem bestehe. Die Anrufer wollen anschließend Zugriff auf das jeweilige Gerät, hierzu soll der Angerufene ein Programm für eine angebliche Fernwartung installieren.

Sobald der Täter auf das Endgerät zugreifen kann, übernimmt er die Kontrolle darüber und kann unter anderem auch unbemerkt sämtliche persönliche Daten ausspähen. Letztendlich verlangen die Betrüger eine Aufwandsentschädigung in Höhe von zumeist mehreren Hundert Euro. Bei den Anrufern handelt es sich vorwiegend um männliche Personen, die englisch mit offenbar deutlich hörbaren indischem Dialekt sprechen.

Die Polizei rät:

  • Notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers (falls sichtbar) und legen anschließend sofort auf.
  • Gehen Sie auf keinerlei Forderungen ein, es handelt sich um keine Software-Mitarbeiter, sondern um Cyberkriminelle, welche diese Straftaten begehen, um persönliche, sensible Daten des Angerufen auf dessen IT-Endgerät auszuspähen und Geld zu erlangen.
  • Die Hard- und Softwareunternehmen rufen Sie von sich aus nicht an
  • Verständigen sie Ihre Polizeidienststelle und erstatten Sie Strafanzeige, dies ist auch über die Internetwache https://www.polizei-bw.de/internetwache/Seiten/default.aspx möglich.