Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Betrüger versendet im Namen von “bwin.party services (Austria) GmbH” gefälschte PayPal E-Mails. Ziel der Betrüger ist es mit dieser fiesen Masche an die Zugangsdaten von PayPal-Konten zu gelangen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Um diese E-Mail geht es im Moment!

image

Auch wenn diese aussieht, wie jene von PayPal, so stammte diese von Betrügern!

Die E-Mail im Wortlaut (Hinweis: Der BETRAG kann sich hier immer wieder unterscheiden)


SPONSORED AD


Guten Tag,

Sie haben eine Zahlung über €324,58 EUR an bwin.party services (Austria) GmbH gesendet ([email protected]).
Wir werden den Betrag innerhalb der nächsten 1-2 Arbeitstage von Ihrem Bankkonto abbuchen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Bankkonto ausreichend gedeckt ist, um Gebühren zu vermeiden.

Händler
bwin.party services (Austria) GmbH
[email protected]

Mitteilung an Händler Sie haben keine Mitteilung eingegeben

Beschreibung Stückpreis Anzahl Betrag

Order payment €324,58 EUR 1 €324,58 EUR

Zwischensumme €324,58 EUR

Summe €324,58 EUR

Zahlung €324,58 EUR

Zahlung gesendet an [email protected]

Mit Hilfe einer aktualisierten Schutzsoftware bekommt man recht zügig nach dem Klick eine Warnung angezeigt, dass es sich hier um Phishing handelt:

image

Würde der Empfänger der Anweisung folgen und auf den Link klicken, dann würde er auf dieser Webseite landen:

image

Auch wenn es im ersten Moment den Anschein macht, als würde es sich um die ANMELDESEITE von PAYPAL handeln, dann sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Diese Anmeldeseite wurde von Internet-Betrügern nachgebaut.

Würde nun ein User hier seinen ZUGANGSDATEN seines PAYPAL-KONTOS eingeben, dann würden diese sofort 1:1 in die Hände der Betrüger gelangen. Diese wiederum hätten dann freien Zugriff auf das PayPal Konto des Users und könnten damit diverse Zahlungen tätigen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady